PM 036
Wettlauf auf dem Jakobusweg nach Hettstedt

Hälfte der Startgelder geht an Kindergarten in Tansania

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Jakobi in Hettstedt lädt zum St. Jakobuslauf (22. Juli) ein. Bereits zum 17. Mal veranstaltet die Gemeinde den Wettlauf entlang des Pilgerweges zum Grab des Jakobus in Santiago de Compostela. Der Jakobuslauf 2018 beginnt mit einem Gottesdienst (9.00 Uhr) auf dem Hettstedter Marktplatz. Anschließend starten die Wettbewerber auf fünf Laufstrecken mit Distanzen von einem Kilometer bis hin zum Halbmarathon. Wege für Wanderer und Pilger sind über drei bis sieben Kilometer und für Walker über acht Kilometer ausgewiesen. Schirmherren sind der Superintendent des Kirchenkreises Eisleben-Sömmerda Andreas Berger und die Marathonlegende Waldemar Cierpinski.

Die jeweiligen Streckensieger bekommen den St. Jakobus-Preis des Superintendenten und die teilnehmerstärkste Sportvereinigung erhält den Waldemar-Cierpinski-Wanderpokal. Zudem gibt es einen Wettkampf um den Kinderwanderpokal für die Klasse bzw. Kindergruppe, die die meisten Kilometer gelaufen ist. Dieser Wettbewerb ist für die letzte Kindergartengruppe sowie die 1. bis 5. Klasse ausgeschrieben. Für jeden dabei gelaufenen Kilometer des Siegerteams gibt es einen Euro, wobei jeweils die Hälfte für einen Kindergarten in Iringa (Tansania) und die andere Hälfte für die Klassenkasse bestimmt sein soll. Die Hälfte aller Teilnehmerbeiträge wird ebenfalls für einen Kindergarten in Tansania bereitgestellt

Alle Starter erhalten zudem eine Urkunde. Während des Laufes gibt es für Gäste der Veranstaltung ein vielfältiges Rahmenprogramm. Die Veranstalter rechnen mit etwa 300 Läuferinnen und Läufern.

Hintergrund
Hinter der Idee des Laufes steckt der Gedanke des Betens mit den Füßen, wie das Pilgern auch bezeichnet wird. Der Apostel Jakobus ist eng mit Hettstedt verbunden. Er ist Namenspatron der evangelischen Stadtkirche und zudem kommt er im Hettstedter Stadtwappen vor.
 

Mehr Infos und Anmeldungen zu den Läufen unter: www.st-jakobi-hettstedt.de
 

RÜCKFRAGEN

Sebastian Bartsch, 0157-81686180