19.03.2021
Kirchenbaureferentin (m/w/d)

Ev. Kreiskirchenamt Magdeburg

Das Kreiskirchenamt Magdeburg besetzt zum 1. Juli 2021 die Stelle

einer Kirchenbaureferentin (m/w/d)

Ausbildungsvoraussetzung:

Hochschulabschluss als Dipl.-Ing. (Uni bzw. FH) oder Master in den Fachrichtungen Architektur oder Bauwesen

Arbeitsaufgaben:

  • Fachberatung zu Planung, Durchführung, Bauleitung, Abrechnung von Maßnahmen der Bauwerksinstandsetzung kirchlicher Gebäude
  • Wahrnehmen der Aufgabe des Ansprechpartners in Fragen kirchlichen Kunst- und Kulturgutes (Kunstgut, Orgeln, Glocken, Turmuhren), Einbinden der kirchlichen Fachverantwortlichen, Koordinieren und Entscheiden über bauliche Erfordernisse bzw. Festlegen der baufachlichen Dringlichkeit
  • Verhandeln im Auftrag des Kirchenkreises, der Kirchengemeinden und Einrichtungen unter Beachtung kirchenbauspezifischer Gesichtspunkte
  • Bewertung anstehender Baumaßnahmen aus baufachlicher, denkmalschutzrechtlicher und finanztechnischer Sicht
  • Prüfung Honorarrechnungen und/oder Baurechnungen
  • Fachliche Mitwirkung im Rahmen des denkmalschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens, im Fall der Übertragung der Funktion einer Unteren Denkmalschutzbehörde auf die EKM: Führung des denkmalschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens
  • Verhandlung und Bewertung von Planerverträgen
  • Prüfung von Projektunterlagen
  • Mitwirkung bei der Leitung, Abrechnung und Abnahme komplexer Bauabschnitte
  • Zusammenarbeit mit Projektbetreuern, Fördermittelgebern, Genehmigungsbehörden
  • Votierung gegenüber Fördermittelgebern und baufachliche Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Aufgaben im Rahmen der Pfarrdienstwohnungsverordnung, Mitwirkung bei Pfarramtsübergaben
  • Gremienarbeit (z. B. Bau- und Finanzausschuss, Kreiskirchenrat etc.), Votierung/Beratung zu Baumittelanträgen an kreiskirchliche und landeskirchliche Fonds, Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Erwartet werden:

  • Anwenden der technischen Kenntnisse der Bereiche Denkmalpflege, Bauphysik, Statik, Architektur, Umweltschutz, Bauleitung
  • Baufachliche Kompetenz
  • Einsetzen von Verhandlungsgeschick und sehr guten kommunikativen Fähigkeiten
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verordnungen
  • kirchen-/verwaltungsrechtliche Grundkenntnisse wünschenswert
  • sicherer Umgang mit moderner Bürotechnik, fundierte EDV-Kenntnisse (Word, Excel)
  • selbstständige und engagierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • aufgeschlossenes, freundliches Auftreten
  • Führerschein Klasse B sowie Einsatz des eigenen PKW für Dienstfahrten
  • Kenntnis kirchlicher Strukturen und die Bereitschaft das christliche Profil des Anstellungsträgers  mitzutragen

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters.

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wird bis zum 20.05.2021 schriftlich an das Kreiskirchenamt Magdeburg, Amtsleiter Wilfried Kästel, Leibnizstraße 50, 39104 Magdeburg (Datum des Poststempels) oder per E-Mail an wilfried.kaestel@ekmd.de erbeten. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Amtsleiter, Herrn Kästel, Tel. (0391) 5346-270.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Die datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Auswahlverfahrens wird zugesichert.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar