18.02.2021
Leiterin Jugendhaus "Walperloh" (m/w/d)

Ev. Kirchenkreis Schmalkalden

Das „Jugendhaus Walperloh“ in Schmalkalden ist eine gemeinwesenorientierte Einrichtung mit Beratungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Familien.

Der Evangelische Kirchenkreis Schmalkalden sucht zum nächstmöglichen Termin eine

Leiterin (m/w/d)

mit einem Stellenumfang von 75 %. Die Erweiterung auf 100% Stellenumfang ist vorgesehen, aber vom positivem Bescheid des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen abhängig.

Ausbildungsvoraussetzungen:

Sozialpädagogin oder Sozialarbeiterin (m/w/d), B.A. oder Diplom, als Leiter/-in (75% Stellenumfang).

Aufgabenbereiche:

  • Leitung und Betreuung des örtlichen Jugendhauses
  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen u.a. aus sozial benachteiligten Familien, z.T. mit  Migrationshintergrund
  • Konzeptionelle Entwicklung und Profilierung der Angebote
  • Planung, Organisation und Durchführung von Freizeit-, Bildungs- und Präventionsangebote, sowie aufsuchende Jugendarbeit im Stadtteil
  • Kooperation und Vernetzung der Angebote mit Verwaltungen, Schulen und Vereinen
  • Kooperation mit der Kirchengemeinde und der Kreisdiakonie
  • Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Schmalkalden und der VillaK
  • Kooperation und Mitwirkung in Gremien
  • Kooperation und Zusammenarbeit mit der Regelschule Schmalkalden
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Budgetverantwortung und Einnahmegewinnung

Wir erwarten:

  • berufliche Erfahrungen im Handlungsfeld der offenen Jugendarbeit
  • religionspädagogische Kompetenzen bzw. Teilnahme an entsprechenden Fortbildungen
  • methodische, didaktische und interkulturelle Kompetenzen für das Arbeitsfeld Jugendarbeit
  • Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit gemäß SGB VIII
  • Empathie, Teamfähigkeit und Bereitschaft zu kooperativen Arbeitsformen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen
  • PC-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Vergütung nach dem Kirchlichen Tarif der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld und ein engagiertes Hauptamtlichen-Team im Kirchenkreis
  • Gemeinderäume und Büro sowie Material und Finanzen zur Entfaltung der Arbeit
  • eine strukturierte Einarbeitungsphase
  • Offenheit für neue Initiativen und Projekte im Rahmen des Gesamtkonzepts
  • die Unterstützung Ihres Arbeitgebers bei Fort- und Weiterbildung
  • Hilfe bei der Wohnungssuche

Aufgrund der erwarteten religionspädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in evangelischen Bildungsinhalten ist ein positives Bekenntnis zum Selbstverständnis der evangelischen Kirche Voraussetzung; daher erwarten wir Ihre Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche - oder einer anderen Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen.

Wenn Sie mit der vorübergehenden Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens einverstanden sind, dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 31. März 2021 an nachstehende Anschrift:

Evangelischer Kirchenkreis Schmalkalden
Dekan Ralf Gebauer
Weidebrunner Tor 7
98574 Schmalkalden

Tel.:       03683 / 602760
E-Mail: dekanat.schmalkalden@ekkw.de

Auskünfte erteilt gerne:

Kreisjugenddiakon Frank Peternell
Telefon: 0151 / 12 70 4454
E-Mail: Frank.Peternell@ekkw.de

Umfeldbeschreibung:

Das Jugendhaus Walperloh liegt im bevölkerungsreichsten Stadtteil Schmalkaldens. Die Bebauung ist geprägt von DDR-Plattenbauweise und Reihenhäusern sowie vereinzelt Einfamilienhäusern. Im Wohngebiet befinden sich das Berufsbildungszentrum mit gymnasialer Oberstufe sowie Sportstätten für Leichtathletik und Fußballvereine. Durch die räumliche Nähe zur Hochschule und den günstigen Mieten ist der Stadtteil auch bei Studenten als Wohnquartier sehr beliebt. In diesem Stadtteil wohnen überdurchschnittlich viele einkommensschwache Familien. Dem entsprechend bilden sich soziale Problemlagen auch in der Arbeit im Jugendhaus ab.

Durch gezielte städtebauliche Förderung und Initiativen erfährt der Stadtteil Walperloh gerade eine Aufwertung der Wohnsituation mit einhergehender Heterogenisierung der Bevölkerung. Hier liegen große Chancen für die Arbeit im Jugendhaus, diesen Prozess aktiv mit zu gestalten.

Im Umfeld des Jugendhauses befinden sich ein Bolzplatz, Grillmöglichkeiten und ein kleiner Dirtpark, die auch rege außerhalb der Öffnungszeiten von Kindern, Jugendlichen und Studenten genutzt werden.

Das Jugendhaus ist sehr gut mit jugendgerechten Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten ausgestattet und im Equipment befinden sich Materialien für die erlebnispädagogische Arbeit wie Kistenklettern, Zelte, Jurten sowie zum Outdoor-Kochen.

Die Arbeit im Jugendhaus ist herausfordernd, aber durch das hohe Maß an Gestaltungsmöglichkeiten kann der künftige Stelleninhaber*In sehr gut eigene Ideen einbringen und neue Schwerpunkte setzen.

Schwerpunkte der Arbeit im Kirchenkreis

Im Kirchenkreis Schmalkalden arbeiten alle Mitarbeitenden im Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit im Team zusammen. Für die Organisation und Struktur der gemeinsamen Arbeit ist der Kreisjugenddiakon und der Kreisjugendpfarrer verantwortlich.

Arbeit auf Kirchenkreisebene bedeutet konkret:

Monatliche Teamsitzungen

Jährliche Klausurtagung

Gemeinsame Ausbildung von Ehrenamtlichen nach Juleica-Standards

Gemeinsame Ausrichtung von Veranstaltungen im Kirchenkreis

Mitarbeit bei den Präventionsveranstaltungen für Schulklassen der Regelschulen und des Gymnasiums

Weiterentwicklung von Angeboten und Strukturen

Bedeutet auch:

Kollegialer Austausch

verlässliche, motivierte KollegInnen

Möglichkeit zu Kooperationen und der Unterstützung untereinander

Entlastung in Dingen wie Gremienarbeit, Konzeptionen,

Netzwerkarbeit, Hilfe bei Abrechnungen z.B. von Freizeiten

Möglichkeit, den Materialpool zu nutzen

Jährlicher Teamtag für das kollegiale Miteinander

Wir sind ein fröhliches, erfahrenes und herzliches Team, das teilweise schon lange

zusammenarbeitet. Neue KollegInnen werden bei uns freundlich empfangen und nach Kräften unterstützt. Die oben genannten Verantwortlichen und alle Kollegen in den verschiedenen Regionen und Orten stehen mit Rat und Tat zur Seite, bieten ihr Know How und ihre Kontakte, stehen im Alltag und in Konflikten als Gesprächs-partner zur Verfügung.

In unserem Kirchenkreis wird Fachaufsicht von Fachpersonal wahrgenommen, d.h. es gibt regelmäßige Fachgespräche, eine strukturierte Einarbeitungsphase und jemanden, der ernsthaft an der Arbeit und den Problemen der einzelnen KollegInnen interessiert ist.

Wir wünschen uns neue KollegInnen, die Einzelkämpfer wie Teamplayer sind, die

neue Ideen mitbringen, die tatkräftig mit anpacken, mit denen man lachen kann

und die Lust haben, sich von unserer Energie und unserem Tatendrang mitreißen zu

lassen!


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar