30.03.2021
Ortskraft für Arbeitssicherheit und Personalwesen (m/w/d)

Ev. Kreiskirchenamt Harz-Börde

Für den Ev. Kirchenkreisverband Kreiskirchenamt Harz-Börde mit Sitz in Halberstadt, zuständig für die Verwaltungsaufgaben der Kirchenkreise Egeln und Halberstadt, ist zum 01.06.2021 bzw. nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Ortskraft für Arbeitssicherheit und Personalwesen (m/w/d)

neu zu besetzen.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zur Ortskraft für Arbeitssicherheit (Teilnamebestätigung der Berufsgenossenschaft)
  • Zugangsvoraussetzungen zur Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (berufliche Qualifikation als Ingenieur, Techniker oder Meister)
  • Verwaltungsfachangestellte/r oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, geprüfte Personalfachkauffrau, geprüfter Personalfachmann

Arbeitsaufgaben - Betreuung kirchlicher Einrichtungen von Kirchenkreisen hinsichtlich:

  • Ortsbegehungen kirchlicher Einrichtungen, auch gemeinsam mit Betriebsärzten
  • Mithilfe bei Mängelbeseitigung durch die Erarbeitung von Lösungsvorschlägen
  • Unterstützung von Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen zu Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes
  • Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen für kirchliche Einrichtungen und ehrenamtliche Mitarbeiter hinsichtlich der Umsetzung arbeitstechnischer und arbeitsmedizinischer Vorgaben
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Notfallorganisation (Brandschutz und erste Hilfe)
  • Teilnahme an Arbeitsschutzausschüssen und landeskirchlichen Treffen
  • Mitarbeit an gesamtkirchlichen Projekten der EFAS zum Arbeitsschutz

Personalwesen

  • Bearbeitung von personalrechtlichen Vorgängen im privatrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Bereich
  • Beratung der anstellenden Körperschaften und Dienststellen in beschäftigungsrechtlichen Fragen
  • Erstellen von Arbeitsverträgen, Zahlbarmachung von Gehältern, Überwachen von gehaltsrelevanten Veränderungsmeldungen
  • Bearbeitung aller administrativen und organisatorischen Aufgaben des operativen Tagesgeschäftes
  • Ermittlung der Personalkosten für die Erstellung der Haushaltsplanung
  • Erledigung der jährlichen Personalkostenabrechnung (Jahresrechnung)
  • Verantwortung für die Erstellung und Pflege der Stellenpläne im Personal-Office-Programm
  • Eingabe der personenbezogenen Daten in Personal-Office
  • Führen der Personal-, Gehalts- und Besoldungsakten
  • Mitwirkung bei Prüfungen durch externe und interne Stellen
  • Erstellung von Statistiken und Auswertungen
  • Abwesenheitsvertretung der Personalsachbearbeiter
  • Archivierung/Ablage

Wir erwarten:

  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu fachlicher Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Berufserfahrung im Personalwesen wünschenswert
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen
  • Versierter Umgang mit EDV, insbesondere MS-Office sowie die Bereitschaft, sich in für die Tätigkeiten notwendige Software einzuarbeiten
  • Schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, Diskretion sowie eine engagierte und teamorientierte Arbeitsweise
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • Kenntnisse kirchlicher Strukturen und die Bereitschaft das christliche Profil der Einrichtung mitzutragen
  • Besitz eines Führerscheines und die Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz des privaten PKW

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und vielseitige Aufgaben
  • Gleitzeitmodell
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Jahressonderzuwendung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Urlaub über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Die unbefristete Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden).

Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 9a.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wird bis zum 30.04.2021 (Datum des Poststempels) erbeten an das Kreiskirchenamt Harz-Börde, Domplatz 50 oder per E-Mai an: eckart.grundmann@ekmd.de

Rückfragen richten Sie bitte an Amtsleiter Herr Eckart Grundmann, Tel.: 03941/698612 oder an Frau Kerstin Baruth, Tel. 03941/698631.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungs- und Auswahlverfahren werden nicht übernommen.

Die Bewerbungsunterlagen und –daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Bewerbungsunterlagen werden auf Wunsch zurückgesandt. Die nicht berücksichtigten Bewerbungsunterlagen werden nach Beendigung des Bewerberverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als Duplikat ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar