12.03.2020
Referent Kirchlicher Entwicklungsdienst u. kirchliche Umweltarbeit (m/w/d)

Ev. Kirche in Mitteldeutschland

 

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, vertreten durch das Landeskirchenamt,

besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Referentenstelle

für den Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) und kirchliche Umweltarbeit

(Referent für Umwelt und KED der EKM) (m/w/d)
(Stellenkennziffer 11/2020)

im Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der EKM mit Dienstsitz in Magdeburg.

 

Ausbildungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in Sozial-, Geisteswissenschaften bzw. ein vergleichbarer Abschluss, mit nachgewiesenen Kenntnissen theologischer Grundlagen des kirchlichen Dienstes oder Theologie mit nachgewiesenen Kenntnissen in Umwelt- und Entwicklungsfragen.

Arbeitsaufgaben:

  • Inhaltliche Verantwortung für die Aufgaben des Kirchlichen Entwicklungsdienstes (KED) und der Umweltarbeit der EKM und fachbezogene Vertretung der EKM in Gremien von Kirche und Gesellschaft
  • Fachliche Beratung von landeskirchlichen Gremien, Kirchenkreise und Kirchengemeinden zu Themen aus den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz sowie Entwicklungszusammenarbeit
  • Förderung und Begleitung des Dialoges in umwelt- und entwicklungspolitischen Fragestellungen zwischen Kirche und Gesellschaft
  • Verknüpfung der Diskurse zu nachhaltiger Entwicklung, Umwelt- und Klimaschutz mit den Themen des konziliaren Prozesses
  • Beratung und Durchführung bei der Vergabe von Fördermitteln

 

Wir erwarten:

  • Umfangreiche Kenntnisse in der Umwelt- und Entwicklungsarbeit
  • Erfahrungen in der Arbeit in kirchlichen Strukturen und mit Ehrenamtlichen
  • Kenntnisse von Verbands- und Vereinsstrukturen in Kirche und Gesellschaft
  • Hohe organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie soziale Kompetenz
  • Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Flexibilität
  • Führerschein Klasse B
  • Kenntnis kirchlicher Strukturen und die Bereitschaft, das christliche Profil des Trägers mitzutragen

Wir bieten:

  • Ein gutes Arbeitsklima
  • Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Moderne Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Altersversorgung mit Arbeitgeberzuschuss

 

Die Stelle hat einen Umfang von 75 Prozent (30 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 13.

 

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, gegebenenfalls einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis zum 15.05.2020 unter Angabe der Stellenkennziffer per E-Mail an Bewerbung@ekmd.de oder schriftlich an das Landeskirchenamt der EKM, Referat A4, Postfach 800 752, 99033 Erfurt (Datum des Poststempels) erbeten.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Leiter des Lothar-Kreyssig Ökumenezentrums: Jens Lattke, Tel: 0391/5346392, jens.lattke@ekmd.de,

Referatsleiterin Ökumene im Landeskirchenamt Erfurt: Charlotte Weber, Tel: 0361/51800231,

charlotte.weber@ekmd.de oder für das Bewerbermanagement an Frau Kohles (0361/51800-165).

 

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als Duplikat ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht. Die datenschutzgerechte Vernichtung der Unterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens wird garantiert.

 


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar