03.09.2019
Referent (m/w/d) im Arbeitsbereich Evangelische Schulen und Religionsunterricht

Landeskirchenamt der Ev. Kirche in Mitteldeutschland

 

Im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist die Stelle des

 

Referenten (m/w/d) im Arbeitsbereich Evangelische Schulen und Religionsunterricht

 

im Dezernat Bildung/Referat B2 – Bildung mit Kindern und Jugendlichen

zum 1. März 2020 für die Dauer von sechs Jahren neu zu besetzen.

 

Dienstsitz ist Erfurt. Zum bewerbungsberechtigten Personenkreis gehören Lehrerinnen und Lehrer mit Lehrbefähigung für das Fach Evangelische Religionslehre, Pfarrerinnen und Pfarrer oder ordinierte Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen.

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) will jungen Menschen den Kontakt mit der christlichen Botschaft in Schulen und im Religionsunterricht ermöglichen. Diese wichtige Aufgabe übernehmen kirchliche und staatliche Lehrkräfte im Religionsunterricht und Lehrkräfte an evangelischen Schulen. Für die religiöse Bildung von Kindern und Jugendlichen und somit für die Zukunft unserer Kirche ist dieses Arbeitsfeld wesentlich.

 

Aufgaben:

  • Bearbeitung von Grundsatzaufgaben in den Bereichen Religionspädagogik, Schul- und Bildungspolitik sowie das Evangelische Profil als Qualitätsmerkmal von Evangelischen Schulen
  • Geschäftsführung des Evangelischen Schulwerks der EKM
  • Interessenvertretung der EKM gegenüber staatlichen Entscheidungsträgern (in den Landesschulbeiräten Thüringen und Sachsen-Anhalt, den Landesarbeitsgemeinschaften freier Schulträger u. a.)
  • Kirchliche Begleitung der Lehramtsstudierenden, Referendare sowie der staatl. Religionslehrkräfte in den ersten Berufsjahren auf dem Weg zur Vokation in Zusammenarbeit mit den Schulbeauftragten der EKM
  • Mitwirkung bei staatlichen Lehramtsprüfungen für das Lehramt Evangelische Religion (erste und zweite Staatsprüfung)
  • Leitung der Beratergruppe Schulseelsorge in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Institut und dem Seelsorgeseminar
  • Koordination und Umsetzung von gesamtkirchlichen Projekten im Arbeitsfeld, wie zum Beispiel Organisation der „Silbernen Vokation“ oder Umsetzung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in Thüringen

 

Wir erwarten:

  • religionspädagogische Reflexions- und Gestaltungsfähigkeit sowie Erfahrungen im Religionsunterricht
  • kommunikative Kompetenz und Kooperationsbereitschaft
  • Erfahrungen in Gremien- und Teamarbeit
  • Verhandlungsgeschick im Umgang mit staatlichen Stellen
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit in einem großen Dienstbereich

 

Wir bieten:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit und die Möglichkeit zur eigenen Gestaltung
  • Möglichkeiten zur eigenen Fort- und Weiterbildung
  • kollegiale Zusammenarbeit im Team des Bildungsdezernates und der Schulbeauftragten
  • Die Besoldung/Vergütung der Stelle richtet sich nach der Pfarrbesoldungsordnung der EKM bzw. nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO).

 

 

Auskunft erteilen:

Kirchenrätin Susanne Minkus-Langendörfer, Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland,

Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt, Tel. 0361-51800-231

Kirchenrätin Dr. Kerstin Voigt, Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt, Tel. 0361-51800-471

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und – sofern dem Landeskirchenamt nicht bereits vorgelegt – mit im verschlossenen Umschlag beigefügtem erweiterten polizeilichen Führungszeugnis richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 an das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Personaldezernat – Referat P3 Kirchenrätin Dr. Kerstin Voigt, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt.

 


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar