23.09.2020
Sachbearbeitung (m/w/d) Bereich Grundstückswesen

Evang. Kirchenkreisverband Kreiskirchenamt Harz-Börde

Für den Evangelischen Kirchenkreisverband Kreiskirchenamt Harz-Börde mit Sitz in Halberstadt und den weiteren Standorten Wanzleben und Egeln, zuständig für die Kirchenkreise Egeln und Halberstadt, ist zum oder zum 1. Dezember 2020 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Grundstückswesen neu zu besetzen.

 

Ausbildungsvoraussetzungen

Verwaltungsfachangestellte/r oder kaufmännische Ausbildung mit gefestigten Kenntnissen im Grundstücksrecht, der Grundstücksverwaltung und des Vertragsrechts oder Fachausbildung Immobilienverwaltung bzw. Tätigkeit in der Immobilienverwaltung oder gleichwertige Ausbildung

 

Arbeitsaufgaben

  • fachliche Beratung in allen Angelegenheiten der Liegenschaftsverwaltung im Zuständigkeitsbereich, Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Führen von Verhandlungen mit Investoren, Erschließungs- und Bauträgern, Kommunen, Versorgungsträgern, Pächtern, Privatpersonen
  • Prüfung von Anträgen, Vorbereitung von Entscheidungen
  • Bearbeitung von allen im Grundstücksverkehr anfallenden Verträgen (u.a. Erbbauverträge, Kauf-, Tausch- und Schenkungsverträge, Miet- und Pachtverträge, Zuckerrübenaktien und – lieferrechte, Verträge über Mitbenutzungen, Wegerechte und Dienstbarkeiten)
  • Vorbereitung und Prüfung in Sachen Bodenordnungsrecht, Bauleitplanung, Städtebau- und Erschließung, Bergbau, Nachbarschaftsangelegenheiten, Baulandentwicklung
  • Prüfung und Vorbereitung von Genehmigungsentscheidungen
  • Pflege und Fortführung der Grundstücksakten
  • Kenntnisse kirchlicher Strukturen und die Bereitschaft das christliche Profil der Einrichtung mitzutragen

 

Erwartet werden

  • qualifizierte Sachbearbeitung im Grundstücksrecht, insbesondere Kataster- und Grundbuchrecht, unter besonderer Beachtung des Erbbaurechtes
  • Fachkompetenz, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, sowie Verantwortungsbereitschaft
  • ergebnisorientierte Problemlösungen, einschließlich Rechtsanwendung
  • teamfähige Persönlichkeit mit umfangreichen rechtlichen Kenntnissen und organisatorischen Fähigkeiten zur eigenständigen Bearbeitung von Sachverhalten
  • sicherer Umgang mit dem PC (u.a. Word, Excel) und der Software Archikart
  • Mobilität und Einsatzbereitschaft
  • Besitz des Führerscheins sowie die Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz des privaten PKW

 

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters.

 

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die EG 6.

 

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland geltende Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wird bis zum 31.10.2020 (Datum der E-Mail/des Poststempels) erbeten an das Kreiskirchenamt Harz-Börde, Kirchgang 9 A, 39164 Wanzleben – Börde, david.hirsch@ekmd.de (Größe: max. 5 MB).

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den komm. Amtsleiter, Herr David Hirsch, Tel. 0172/ 8058436 oder per E-Mail an david.hirsch@ekmd.de.

 

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungs- und Auswahlverfahren werden nicht übernommen.

 

Die Bewerbungsunterlagen und –daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die nicht berücksichtigten Bewerbungsunterlagen nach Beendigung des Bewerberverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als Duplikat ein.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar