„Kirche muss auch in die Grauzonen“ | EKM intern im „Dialog“ mit Frank Hiddemann

An der Ökumenischen Akademie Gera findet bereits seit einigen Monaten eine Veranstaltungsreihe zu den Politikfeldern der AfD statt. Es geht um Themen wie „Lügenpresse“, „Deutschland zuerst?“, „Innere Sicherheit“, Familienpolitik.

Bei den moderierten Diskussionen ist immer ein Politiker der AfD dabei. „Ich kann keinen Menschen von etwas anderem überzeugen, wenn ich nicht mit ihm rede. Wenn ich etwas tun will gegen den Rechtsruck, muss ich in Beziehung gehen“, sagt Frank Hiddemann, Leiter der Ökumenischen Akademie. Er kämpfe gegen die Positionen der AfD: „Ich will sie auf argumentative Felder ziehen und ihnen einen sachlichen Dialog abverlangen, denn so lange sie in dem Opfer-Status sind, werden sie eher stärker als schwächer.“

Das ganze Interview mit Frank Hiddemann zu der Veranstaltungsreihe in der Ökumenischen Akademie Gera gibt es in der aktuellen Ausgabe von „EKM intern“ unter https://www.ekmd.de/asset/lq4De4cbRfeGwDGlFfq2NA/ekm-intern-2018-09-final.pdf