Magdeburger Pfarrerin wird Superintendentin in Ostfriesland

Magdeburg/Wittmund (epd). Die Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Eva Hadem, wird Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises Harlingerland in Ostfriesland.

Der Kirchenkreistag wählte die 45-jährige Magdeburger Pfarrerin am Mittwochabend in Wittmund im ersten Wahlgang, teilte die Sprecherin des Sprengels Ostfriesland-Ems, Hannegreth Grundmann, am Donnerstag mit. Hadem werde voraussichtlich im Februar in ihr neues Amt eingeführt. Weiterer Kandidat war Pastor Wolfgang Ritter (57) aus Emden. Zum Kirchenkreis Harlingerland gehören 28 Kirchen- und Kapellengemeinden mit rund 38.000 Gemeindemitgliedern.

Der Emder Regionalbischof Detlef Klahr gratulierte Hadem zur Wahl. Die Theologin leitet derzeit das Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum in Magdeburg. Bis 2014 war sie bereits Pastorin der hannoverschen Landeskirche, davon sechs Jahre als Studieninspektorin des Predigerseminars in Loccum. Hadem wurde 1972 in Verden an der Aller geboren und ist verheiratet. Die frühere Superintendentin Angela Grimm war im Juni nach 13 Jahren aus ihrem Amt verabschiedet worden.

epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.