12.02.2020
Tagung befasst sich mit Konflikten in Osteuropa

"Konflikte und Friedenswege in Osteuropa" stehen im Mittelpunkt einer Tagung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.

Wittenberg (epd). Am 20. und 21. März soll in Wittenberg darüber diskutiert werden, wie in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion ein stabiler Frieden geschaffen werden kann, wie die Evangelische Akademie am Dienstag in Wittenberg mitteilte. Zwei Länder, die Ukraine und Georgien, sollen in den Blick genommen und auf die Konflikte mit Russland geschaut werden.

Thematisiert werden ideologische Konfliktlinien, die teils problematische Rolle der Kirchen und die diplomatischen Bemühungen zum Erhalt des Friedens. Zum Abschluss soll darüber diskutiert werden, wie der Frieden diplomatisch und mit Unterstützung der Kirchen gestaltet werden kann. Anmeldungen zur Tagung sind bis zum 13. März bei der Evangelischen Akademie möglich.

epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.