07.02.2020
Landeskirchenrat ermutigt zum Einsatz für Demokratie

Zur aktuellen politischen Situation in Thüringen hat der Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) auf seiner heutigen Sitzung in Erfurt folgende Erklärung beschlossen:

Die aktuellen politischen Entwicklungen im Freistaat Thüringen im Zusammenhang mit der Wahl des Ministerpräsidenten geben Anlass zu großer Sorge. Betroffen ist die politische Kultur im Land. Wir verstehen die jüngsten Ereignisse aber auch als einen Angriff auf die Demokratie selbst. Damit wird die Polarisierung in unserer Gesellschaft weiter vorangetrieben und das Vertrauen in das Funktionieren demokratischer Strukturen erschüttert.

Der Landeskirchenrat ist dankbar für alle, die sich in diesen schwierigen Tagen in Kirche, Politik und Gesellschaft für demokratische Überzeugungen und Werte stark machen. Wir freuen uns über die lebendige und entschlossene Reaktion vieler Menschen zur Verteidigung der Demokratie. 

Wir stehen an der Seite derer, die um ihrer Religion, Herkunft oder politischen Überzeugung willen angefeindet und bedroht werden.  

Der Landeskirchenrat erinnert die handelnden Politikerinnen und Politiker an ihre Verantwortung für die gesamte Gesellschaft und mahnt sie zu Konstruktivität und Redlichkeit.

Der Landeskirchenrat ruft auf zum Gebet für den Frieden in unserer Gesellschaft und für alle, die sich in Stadt und Land dafür einsetzen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.