25.02.2021
Worauf bauen wir? Weltgebetstag am 5. März aus Vanuatu

Für den diesjährigen Weltgebetstag, der am 5. März gefeiert wird, haben Frauen aus Vanuatu die Gottesdienstordnung vorbereitet.

Vanuatu ist ein Inselstaat im Pazifischen Ozean und weltweit am stärksten von der Klimakatastrophe betroffen. Im Zentrum des Gottesdienstes steht deshalb auch das Gleichnis vom Hausbau, das die Bergpredigt abschließt (Mt 7,24-27). Die Frauen aus Vanuatu verweisen dabei auf die Goldene Regel, die zur globalen Verantwortung ruft. Wo leben wir auf Kosten nachfolgender Generationen, zu Lasten der Natur und der Menschen auf der Südhalbkugel? Wie kann dagegen ein nachhaltiger Lebensstil aussehen? Worauf bauen wir?

Weltgebetstag in Corona-Zeiten

Seit vielen Wochen bereiten sich Frauen überall auf der Welt auf den Weltgebetstag vor und haben zahlreiche Ideen geboren, wie der Tag unter Corona-Bedingungen gefeiert werden kann. So verschicken viele Kirchengemeinden Disaster-Food-Pakete an ihre Gemeindemitglieder, in denen die Gottesdienstordnung, die Postkarte, Informationen zum WGT-Land und Segensbändchen zu finden sind. Andere Gemeinden laden in ihre offenen Kirchen ein und bieten dort Stationen an, an denen die Besucherinnen und Besucher sich informieren, beten oder aktiv werden können.

Die Evangelischen Frauen bündeln die WGT-Angebote innerhalb der EKM. Die Termine und weiteren Informationen finden Sie unter www.frauenarbeit-ekm.de.

Mehr Informationen zum Weltgebetstag finden Sie in der März-Ausgabe von EKM intern: https://www.ekmd.de/asset/SzYnkfyfQVijkaUvLj8v9w/ekmintern-03-2021-web.pdf


Mehr Fotos

Banner 2021 print2

Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar