Gebetskalender

Foto: epd-bild / Norbert Neetz | Gebet

Was bedeutet das Wort: "Amen"?

Amen heißt:
Das ist wahr und gewiss!
Denn mein Gebet ist von Gott viel gewisser erhört,
als ich in meinem Herzen fühle, dass ich dies alles von ihm begehre.

Frage 129 aus dem Heidelberger Katechismus


Betet für uns

Aufruf zum Gebet für die Verfolgten im Nahen Osten

Weiterlesen

Brief der Landesbischöfin zum Gebetskalender

Liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden und Einrichtungen unserer Kirche, wie hilfreich das Gebet in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen ist, merken wir in diesen Tagen.

Weiterlesen

Kurzliturgie für Gebetsanliegen

Die kurze Liturgie gibt es auch als Word- bzw. PDF-Datei zum Download als Vorlage für den Gebetskreis

Weiterlesen

Kontakt

Büro der Landesbischöfin
Jürgen Schilling
Fon 0391/5346-230
Juergen.Schilling@ekmd.de


Gebetskalender abonnieren:
Juergen.Schilling@ekmd.de


Brief der Landesbischöfin zum Gebetskalender


Hinweise für die praktische Gestaltung des EKM-Gebetskalenders


Kurzliturgie für Gebetsanliegen


Foto: epd-bild / Norbert Neetz | Gebet

Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 24.08.2017
Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran. Barnabas – das heißt übersetzt: Sohn des Trostes –, ein Levit, aus Zypern gebürtig, der hatte einen Acker und verkaufte ihn und brachte das Geld und legte es den Aposteln zu Füßen.
Psalm 62,11 Apostelgeschichte 4,36-37

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen