Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

05.05.2020
Lachen erlaubt

Meine Tochter Henrike und ich sind in gelöster Stimmung. Wir fangen an, miteinander zu flachsen und zu übertreiben:

„Du weißt ja, Henrike, wie schwer es mir fällt, eine gute Geschenkidee zu finden. Aber in den letzten Wochen war es einfach“, grinse ich sie an. „Wenn am Morgen um 10 die Läden öffneten, ließ ich meinen Schreibtisch Schreibtisch sein. Ich lief sofort in die Stadt und wusste genau, was für Geschenke ich jetzt suchen und kaufen würde.

Zu einem 30. Geburtstag verschenkte ich dreißig Rollen Klopapier. Zum 50. Hochzeitstag fünfzig Liter Desinfektionsmittel. Kann ja nach einer so langen Ehe nicht schaden. Zum 10. Geburtstag zehn Mundschutzmasken für die Schule, zum 61. Nudeln und passierte Tomaten.

Stutzig wurde ich erst, als sich meine sonst stundenlangen Ausflüge in die Supermärkte von Halle bedenklich zu verkürzen begannen. Weil es alles wieder gab. Da wusste ich: Nun wird das Schenken wieder schwieriger werden.“

„Ja, und hin zur Geburtstagsfeier bist du wie Baron Münchhausen auf einer Kanonenkugel geflogen “, sagt Henrike und schaut mich ernst an.

„Mhm“, antworte ich, „auf dem Rückweg habe ich dann eine in die Gegenrichtung fliegende Kugel genommen.“

Und denke: Wie gut. Nicht nur das Weinen hat seine Zeit, das steht schon in der Bibel, sondern auch das Lachen. Und das ist sogar hinter Masken erlaubt!“

Schmunzelt Hans-Jürgen Kant, Superintendent in Halle.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.