10.09.2009
Calvinismus

Bezeichnung für die reformatorische Bewegung durch Johannes Calvin (1509-1564) in der Schweiz im Jahr 1541. Calvin ist der Auffassung, dass Gott „aus freien Stücken“ die einen Menschen zu ewigen Heil vorherbestimmt (prädestiniert), die anderen nicht. Gottes Erwählung zeigt sich hier auf Erden in einer ehrbaren, arbeitsamen und erfolgreichen Lebensführung. Die Genfer Reformation breitet sich vor allem in den Niederlanden aus, von dort auch weiter in die ganze Welt.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar