11.09.2009
Konkordienformel

Die Konkordienformel ist als „Formel der Eintracht“ von 1577 die letzte der Bekenntnisschriften, die aber nicht in allen lutherischen Territorien gültig geworden ist. Sie legt die nach Luthers Tod aufgebrochenen Lehrverschiedenheiten innerhalb der Lutheraner bei. Erkauft ist diese Eintracht mit einer spürbaren Entfernung zur reformierten Kirche. Alle Pfarrer, z. B. in Kursachsen, mussten sich zur Konkordienformel bekennen. Deshalb war aller Orten zu hören: „Schreibt, lieber Herre, schreibt, dass Ihr bei der Pfarre bleibt!“


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar