11.09.2009
Reliquien

Bezeichnung für „Überreste“ von Heiligen oder Gegenstände, die mit ihnen in Berührung gewesen sind. Von den Heiligen erhoffte man sich Fürsprache bei Gott. Unter jedem Altar einer Kirche musste eine Reliquie des Heiligen vorhanden sein, dem die Kirche geweiht war. Das Sammeln von Reliquien war darüber hinaus in vielen Herrscherfamilien eine Hauptbeschäftigung: so nannte Kurfürst Friedrich der Weise mit über 5000 Einzelstücken die drittgrößte Reliquiensammlung seiner Zeit sein eigen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar