11.09.2009
Sakramente

Nach Luther ist ein Sakrament eine von Jesus Christus selbst eingesetzte Handlung verbunden mit einem sichtbaren Zeichen – Wasser, Brot und Wein. Er zählt die Taufe und in ihrer Folge die Beichte (verstanden als Rückkehr zur Taufe) sowie das Abendmahl zu den Sakramenten. Die anderen katholischen Sakramenten (Firmung, Ehe, Priesterweihe und Letzte Ölung) haben die Protestanten umbenannt (Konfirmation, Trauung, Ordination und Letztes Abendmahl) und verstehen sie als Segenshandlungen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar