PM 034 | 13.03.2020
Corona-Virus: Landeskirche ruft zur Besonnenheit und Vorsicht auf

Absage von Veranstaltungen, dafür Radio-Gottesdienst und Online-Angebote

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ruft alle Mitglieder, Kirchengemeinden, Kirchenkreise und Einrichtungen dazu auf, mit Besonnenheit und Vorsicht auf die Infektionsgefahr durch den Corona-Virus zu reagieren. Die Empfehlungen der staatlichen und kommunalen Behörden sollen verantwortlich umgesetzt werden. Die Absage von größeren Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen, Freizeiten wird empfohlen. Konkrete Entscheidungen sollen die Gemeindekirchenräte, Kirchenkreise und Leitungen der Einrichtungen treffen. Als Alternative wird auf einen Radio-Gottesdienst am kommenden Sonntag (15. März, 10 Uhr) im Magdeburger Dom mit Landesbischof Friedrich Kramer verwiesen. Der Gottesdienst wird auf MDR-Kultur ausgestrahlt und kann per Live-Stream des MDR-Fernsehens verfolgt werden. Weiterhin wird zur Fürbitte aufgerufen, besonders für Kranke, Angehörige, Verantwortungsträger und alle Tätigen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

Das Gemeindedezernat hat an alle Kirchengemeinden Empfehlungen versendet. Die Teilnahme an Gottesdiensten und Veranstaltungen soll sorgsam abgewogen werden, insbesondere für Ältere und Kranke. Die Frage, ob Gottesdienste überhaupt oder eingeschränkt gefeiert werden sollten, hänge davon ab, ob staatliche Versammlungsverbote und Quarantänemaßnahmen verhängt würden. Besucher sollten sich immer vorab informieren, ob es Absagen gibt. Auf das Händeschütteln und Umarmungen soll verzichtet werden, auch das Herumreichen eines Klingelbeutels oder Kollekten-Tellers kann ein Infektionsrisiko darstellen. Für das Abendmahl wird eine verantwortliche Lösung empfohlen, notfalls indem es ausgesetzt wird.

Die Landeskirche verweist auf Alternativen wie das Verfolgen von Gottesdiensten und Andachten über Fernsehen, Rundfunk und Internet. Außerdem macht das Team der Onlinekirche der EKM bereits geistliche Angebote wie Gottesdienste, Andachten, Denkanstöße und Seelsorge über die sozialen Netzwerke und erarbeitet weitere aktuelle Alternativen: www.onlinekirche.ekmd.de.

Das Kinder- und Jugendpfarramt der EKM empfiehlt gemeinsam mit dem Dezernat Bildung des Landeskirchenamtes, dass bis zum 31. Mai kirchliche Fahrten und Freizeiten abgesagt werden. Auch zahlreiche kirchliche Konzerte und weitere Veranstaltungen im Mitteldeutschland werden gestrichen. Für kommenden Montag hat die Landeskirche eine Krisensitzung einberufen, danach wird es weitere Empfehlungen geben.

Die Menschen in Mitteldeutschland werden dazu aufgerufen, achtsam und rücksichtsvoll miteinander umzugehen. Gleichzeitig wird dazu aufgerufen, auf Panikmache zu verzichten und mit Umsicht und Vertrauen auf die aktuellen Entwicklungen zu reagieren.

Es gilt als selbstverständlich, dass die Empfehlungen zur allgemeinen Vorsorge im Alltag eingehalten werden wie eine gründliche Hand-Hygiene, Niesen in die Armbeuge, Verzicht auf direkten Körperkontakt und Abstand halten.

Weitere Informationen im Internet: www.ekmd.de

RÜCKFRAGEN

Susanne Sobko, 0162-2048755


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar





E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.