PM 005 - 17.01.2018
Evangelische Jugend sammelte 21.000 Euro für rumänische Straßenkinder

Spendenaktion für junge Beduinen in Israel gestartet

Die Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und die Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz haben unter dem Motto „Intraţi!“ („Kommt rein!“) in den vergangenen zwei Jahren 21.000 Euro für Straßen- und Waisenkinder in Rumänien gesammelt.

In den Jahren 2018/2019 möchten die Jugendlichen beider Landeskirchen erneut ein Projekt unterstützen: In der Negev-Wüste in Israel sind Beduinen gezwungen in Städten zu leben. Auf Grund ihrer anderen Lebensgewohnheiten sind sie eine der benachteiligsten Gruppierungen in Israel. Sie sind sozial und kulturell isoliert, es herrschen Armut und Arbeitslosigkeit, die Schulabbrecherquoten und Kriminalitätsraten sind hoch.

Insbesondere Jugendliche haben als Mitglieder einer Minderheit, deren traditionelle Lebensweise durch den israelischen Staat eingeschränkt wird, kaum Zukunftsperspektiven. Die Organisation „A new dawn in the Negev“ widmet sich den Schwierigkeiten, denen die Beduinen in der Wüste Negev in Israel ausgesetzt sind und will mit Bildung und Begleitung Familien, Kindern und Jugendlichen helfen, der Armut zu entkommen.

Hintergrund
Das so genannte „Jugenddankopfer“ ist eine Kollekte, bei der Jugendliche Spenden für ein Projekt sammeln. Es ist eine Aktion von Jugendlichen für Jugendliche. So soll zum Ausdruck gebracht werden, dass wir auch Jugendliche und Kirchen in anderen Ländern im Blick haben. 
Das Jugenddankopfer ist ein Zeichen unserer Mitverantwortung für eine gerechte Verteilung des Reichtums unserer Erde. Das Spendenprojekt wird von Jugendlichen ausgewählt.
Das Jugenddankopfer ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Jugend in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der in Mitteldeutschland. Seit 2012 wählen Jugendliche der beiden Vollversammlungen (dem Landesjugendkonvent der EKM und der Landesjugendversammlung der EJBO) ein Projekt für die zweijährige Spendensammlung.
 

Mehr Infos unter: www.evangelischejugend.de/jdo und www.anewdawninthenegev.org

RÜCKFRAGEN

Josefine Zander (Kinder- und Jugendpfarramt), 0391-5346456