PM 96 | 15.06.2005
Leitende Geistliche Mitteldeutschlands werben fuer Diakonie Fusion

Leitende Geistliche Mitteldeutschlands werben für Fusion der Diakonie

Die Mitgliederversammlungen der Diakonischen Werke der Evangelischen Kirchen Thüringens, der Kirchenprovinz Sachsen und Anhalts werden am kommenden Donnerstag (28.10.) in Halle endgültig über die geplante Fusion der Diakonie in Mitteldeutschland zu entscheiden haben. Im Vorfeld der anstehenden Entscheidung haben sich Christoph Kähler, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen, Axel Noack, Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, und Helge Klassohn, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, in einem Brief an die Mitglieder der Diakonischen Werke gewandt. Sie werben darin für die Fusion.

Gerade die derzeit in Ostdeutschland geführte sozialpolitische Diskussion zeige, wie sehr eine starke Diakonie in Mitteldeutschland gebraucht werde, führen die leitenden Geistlichen in dem Brief aus. In den diakonischen Einrichtungen werde direkt wahrgenommen, welche Auswirkungen sozial-, gesundheits- oder wirtschaftspolitische Entscheidungen auf die Schwächsten in der Gesellschaft hätten. Wenn es der Diakonie gelänge, in dieser Kompetenz mit einer Stimme zu sprechen, dann ließen sich gesellschaftspolitische Entwicklungen erfolgreicher als bisher beeinflussen. Kähler, Noack und Klassohn weisen auch auf die enge Verbindung von Kirche und Diakonie hin: „Kirche und Diakonie sind zwei Seiten einer Medaille. Wir verstehen die diakonische Arbeit als wesentlichen Teil unserer Aufgabe. Die Diakonischen Einrichtungen sind aus unserer Sicht lebendige Kirche. Kirche und Diakonie können nur gemeinsam den Menschen die Einladung weitersagen: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.“

Für die Thüringer Landeskirche und die Kirchenprovinz Sachsen könne nur mit einer Fusion der Diakonischen Werke die Föderation der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland die Synergieeffekte entfalten, die von ihr erhofft würden.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.