PM 011 - 02.03.2018
Auf dem St. Jakobusweg durch Sachsen-Anhalt

Auftakt zum Samstagspilgern 2018 in Lutherstadt Eisleben

Die Saison für das diesjährige Samstagspilgern auf dem Jakobuswegs durch Sachsen-Anhalt startet. Zum Auftaktpilgern (17. März) lädt die Jakobusgesellschaft alle Interessierten nach Lutherstadt Eisleben ein.

Beim Samstagspilgern werden jeweils Abschnitte von rund 20 Kilometern entlang des Jakobusweges zurückgelegt. Den Pilgern steht zu jedem Streckenabschnitt ein erfahrener Pilgerbegleiter zur Seite. Neben dem Erleben der schönen Naturstrecken wird an den Kirchen am Weg zur geistlichen Besinnung eingeladen.

Start- und Zielort sind Stationen mit Bahnanschluss, damit die Pilger gut an- und abreisen können. Die Tagesabschnitte beginnen immer um 9 Uhr am jeweiligen Ortsbahnhof.

 

Termine Samstagspilgern 2018:

17. März: Eisleben nach Querfurt
14. April: Querfurt nach Mücheln
19. Mai: Mücheln nach Freyburg
23. Juni: Freyburg nach Naumburg
14./15. Juli: Genthin über Jerichow nach Tangermünde
11. August: Tangermünde nach Stendal
15. September: Stendal nach Weißewarthe (vor Tangerhütte)
13. Oktober: Tangerhütte nach Bahnhof Angern
10. November: Pilgerabschluss in Blankenburg

 

Hintergrund:

Die St. Jakobusgesellschaft Sachsen-Anhalt wurde im Dezember 2005 in Magdeburg gegründet. Aufgabe des Vereins ist die Förderung der Jakobus-Pilger-Tradition.

Im Juli 2005 wurde Sachsen-Anhalt an das Netz des europäischen Jakobspilgerwegs ins spanische Santiago de Compostela angeschlossen. Dieser geht über 370 Kilometer von der brandenburgischen zur thüringischen Landesgrenze durch Sachsen-Anhalt. Der Jabobusweg durch Sachsen-Anhalt führt entlang zahlreicher Kirchen und Klöster, Kathedralen und Kapellen. Der Pilgerweg ist mit einer stilisierten Muschel, dem europäischen Jakobusweg-Zeichen, ausgeschildert.

Mehr Infos unter: www.jakobusweg-sachsen-anhalt.de

 

RÜCKFRAGEN

Sebastian Bartsch, 0157-81686180