PM 027
Mobile Kinder- und Jugendkirche bereitet Start vor

Projekt im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Der Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda startet ab August das Projekt einer „Mobilen Kinder- und Jugendkirche“. Dafür wird sich ein Team, bestehend aus einer Kirchenmusikerin, zwei jüngeren Pfarrern und einer Religionslehrerin mit Angeboten an die Schulen der Region wenden. Bei Bedarf gestaltet das Team bestimmte Inhalte für den Ethik-und Religionsunterricht wie Tod und Trauer, Feste im Jahreskreis oder den Umgang mit Medien. Zudem übernehmen die Mitarbeiter Freizeitangebote am Nachmittag wie das Einstudieren von Kindermusicals oder Kreativworkshops.

„Im Rahmen der Reformationsdekade haben wir gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit den Schulen gemacht. Dabei war ein großes Interesse an religiösen Themen und der Reformationsgeschichte spürbar. Hier wollen wir mit der Mobilen Kinder- und Jugendkirche anknüpfen und Angebote für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassen entwickeln. Das Team ist jetzt zusammengestellt, und bis zum Sommer läuft die Erarbeitungsphase für Inhalte und gleichzeitig die Werbung an den Schulen, so dass das Projekt mit Beginn des neuen Schuljahres starten kann“, erklärt Superintendent Andreas Berger vom Evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda.

Die Mobile Kinder- und Jugendkirche bietet die Möglichkeit, kreativ und spiele­risch Themen zu bearbeiten, Neugier zu wecken und verschiedene Dinge auszuprobieren. Neben der Vermittlung von Wissen ist es Ziel, eigene Erfahrungen zu machen, Sinnfragen zu stellen und Selbstkompetenz zu stärken. Die kostenfreien Angebote setzen sich mit Fragen des christlichen Glaubens, Demokratie und Toleranz auseinander.

Aktuell hat der Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda etwa tausend Spendenbriefe an Firmen in der Region verschickt. Mit den Spenden soll ein entsprechender Kleinbus angeschafft werden, mit dem das Team der Mobilen Kinder- und Jugendkirche zu den Schulen unterwegs ist und auch Material transportieren kann.

Von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) wird das fünfjährige Projekt der Mobilen Kinder- und Jugendkirche als Erprobungsraum gefördert.
Mehr Infos unter: www.erprobungsraeume-ekm.de

RÜCKFRAGEN

Superintendent Andreas Berger, 03475-648631