PM 62 | 31.05.2005
Ökumenischer Gottesdienst zum Schluss der Landesgartenschau

Unter dem Thema “Lob und Dank für Gottes Schöpfung” steht der ökumenische Gottesdienst am 24. Oktober 2004 zum Abschluss der Landesgartenschau in Zeitz.

Bischof Noack - „Raubbau auf Kosten der Natur darf es nicht geben“

Unter dem Thema “Lob und Dank für Gottes Schöpfung” steht der ökumenische Gottesdienst am 24. Oktober 2004 zum Abschluss der Landesgartenschau in Zeitz. Die Predigt hält der Bischof der Kirchenprovinz Sachsen, Axel Noack. “Natur und Umwelt gilt es zu bewahren, aber auch zu pflegen wie man einen Garten gestaltet“, sagt der Magdeburger Bischof. „Schonungslosen Raubbau auf Kosten der Natur darf es ebenso wenig geben, wie das Verlottern des Gartens Erde. Gott hat uns allen eine große Verantwortung gegeben.“

Der Gottesdienst zum Abschluss der Landesgartenschau am 24. Oktober 2004 wird von den Kirchengemeinden der Stadt Zeitz und Umgebung gestaltet. Die Feier findet auf der Bühne des Ausstellungsgeländes statt und beginnt um 10.30 Uhr.
Für Gottesdienstbesucher ist der Zugang zur Bühne der Landesgartenschau frei (über Schloss Moritzburg). Im Kirchspiel Zeitz findet an diesem Tag kein weiterer Gottesdienst statt. Zur Feier auf dem Gelände der Landesgartenschau werden Mitglieder aus allen Kirchengemeinden der Stadt erwartet.
Für den musikalischen Rahmen sorgt der Posaunenchor der Region Zeitz, die Band “SOLIED” sowie ein großer Chor aller beteiligten Gemeinden. Bereits ab 10 Uhr können die Besucher ein musikalisches Vorprogramm erleben.
 

                                   Kirchliche Aktivitäten zur Landesgartenschau
Mit Konzerten, Familienprogramm und der täglichen Mittagsandacht “Besinnung Punkt Zwölf” waren die christlichen Gemeinden im vergangenen halben Jahr auf der ersten Landesgartenschau in Sachsen-Anhalt präsent. Jeden Mittag wurden im Pavillon Texte, Musik und Gebete angeboten. Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter halfen, die tägliche Andacht vorzubereiten und durchzuführen. Bis zu 100 Personen nahmen teilweise an der “Besinnung Punkt Zwölf” teil.
 

Bei Rückfragen: Werner Köppen, Koordinator der kirchlichen Veranstaltungen zur Landes-gartenschau, Geraer Straße 8, 06712 Zeitz, 03441 – 21 55 59.


Magdeburg, 21. Oktober 2004 - Pressestelle der Kirchenprovinz Sachsen


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.