Junge Thüringer im Klimastreit

Erfurt (epd). In Thüringen haben sich am Freitag etwa 200 Schüler und Studenten an den bundesweiten Demonstrationen für eine bessere Klimapolitik beteiligt. Auf dem Erfurter Anger versammelten sich etwa 60 junge Männer und Frauen, auf dem Jenaer Holzmarkt waren es nach den Angaben der Organisatoren über 130 Teilnehmer.

Mit dem "Klimastreik" soll ein starkes Signal für mehr Klimagerechtigkeit und den Kohleausstieg gesetzt werden, hieß es von einzelnen Rednern. Aber auch andere ökologische Themen wie die Massentierhaltung kamen zur Sprache.

Die inzwischen internationale Bewegung #FridaysForFuture erfahre auch in Thüringen immer mehr Zulauf, sagte die Landessprecherin der Grünen Jugend, Laura Wahl, dem Evangelischen Pressedienst (epd). Dem Vorbild der 15-jährigen Schwedin Greta Thunberg, die mit einem mehrwöchigen Schulstreik weltweite Aufmerksamkeit erlangte, folgten auch immer mehr Thüringer. So seien bei der Demonstration am Freitag vor Weihnachten im Vergleich zur aktuellen Demonstration nur halb so viele Teilnehmer gezählt worden, sagte Wahl.

Sie rechne mit der Ausweitung der Bewegung auf weitere Städte im Land. So lägen bereits Anfragen aus Gera und Eisenach vor. Ob es auch dort gelinge, junge Menschen auf die Straße zu bringen, zeige sich vielleicht in 14 Tagen. In der kommenden Woche reisten viele der jungen Leute zunächst nach Berlin, um dort vor dem Tagungsort der Kohlekommission zu demonstrieren, so die Landessprecherin der Grünen Jugend.

Teil des Klimastreik-Bündnisses Thüringen sind Schüler, Azubis und Studierende, aber auch zahlreiche Jugendverbände und Umweltorganisationen sowie die Landesschülervertretung. Die Mobilisierung erfolgt vor allem über die sozialen Netzwerke. In Städten, die sich am Klimastreik beteiligten, existieren nach Wahls Angaben eigenständige "WhatsApp"-Gruppen.

epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar