07.09.2019
Arbeiter im Weinberg

Heute Mittag wird in Magdeburg der neue Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Friedrich Kramer in sein Amt eingeführt. Ein wichtiges Ereignis. Nicht nur für die Christen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das Mitteldeutsche Fernsehen überträgt diesen Gottesdient. Den werden sich auch so manche Hallenser anschauen. Denn Friedrich Kramer hat viele Jahre hier in Halle gelebt. Gemeinsam mit seiner Frau war er für Studentinnen und Studenten zuständig, bevor er Akademiedirektor in Wittenberg wurde.

Manche Begegnungen sind mir vor Augen. Ich erinnere mich, wie er eines Tages erzählt hat: „Hans-Jürgen, wir haben uns einen kleinen Weinberg gekauft. 270 Reben gehören dazu.“

Und jede Rebe verlangte fortan ihr Recht: Hacken, beschneiden und am Ende ernten.

Die Bibel verwendet gerne das Bild des Weinbergs für die Kirche. In diesem Weinberg Gottes wird Friedrich Kramer in seiner fröhlichen Art nun für 700.000 Christen als Bischof tätig sein. Er wird Gemeinden besuchen, Gottesdienste feiern, Menschen ermutigen und begleiten, Gremien leiten.

Dass er dabei so eine gute Hand hat wie bei seinen Reben, wünsche ich ihm sehr. Denn, ich kann Ihnen aus eigenem Probieren verraten: Der Wein aus seinen Trauben ist wirklich sehr lecker und gelungen.

Schon fast auf dem Weg in den Magdeburger Dom grüßt Sie herzlich Hans-Jürgen Kant von der Evangelischen Kirche in Halle.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar