Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

05.07.2020
Krieg und Frieden

„Ist es möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.“ Das rät uns der Apostel Paulus.
Als ich Kind war, haben mein Bruder und ich uns manchmal gestritten. Vor unseren Eltern hieß es dann: „Die hat angefangen“. Oder „Der hat angefangen.“ Und meine Eltern: „Ja, und du hast nicht aufgehört.“ Damit war die Sache für sie erledigt.
Heute weiß ich, genau das ist das Problem: das Aufhören. Im Kleinen wie im Großen.
Wir sorgen uns um die zunehmende Verrohung im Internet und im Umgang mit politischer Kritik. Wir sorgen uns um die weltweiten Konflikte: zwischen dem Iran und den USA z.B. oder in Israel, weil es nur darum gehen könnte, Stärke zu demonstrieren oder auf Aggressionen scharf und sofort zu reagieren. Aber so entstehen Kriege, deshalb fliehen Menschen, und manchmal werden dadurch auch Konflikte in andere Erdteile weitergetragen.
Nein, „ist ́s möglich, so haltet mit allen Menschen Frieden!“ Ich verstehe mich nicht mit jedem, und ich toleriere auch nicht jede Meinung, aber wenigstens Frieden zu halten, das sage ich mir, das muss doch der kleinste Nenner sein, auf den wir uns einigen.
Von Christus lernen wir: am Ende kommt es im Leben nicht darauf an, dass wir immer Recht haben, sondern miteinander zurechtkommen. Klar, bestimmt, aber friedlich mit Konflikten umzugehen, das ist die Herausforderung!
Einen friedlichen Sonntag wünscht Ihnen
Pfarrerin Christina Lang, Ev. Kirchengemeinde Naumburg


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.