Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

26.08.2020
Schulanfang

Die Schule beginnt wieder; anderswo läuft sie längst.

In den vergangenen Monaten hat Schule, haben Lehrerinnen und Lehrer neue Bedeutung gewonnen.

Eigentlich hatten sie die immer schon; vielleicht war das nur nicht immer so deutlich.

Junge Menschen zu unterrichten ist eine schwere Aufgabe. Schließlich geht es nicht nur um Wissen.

Das haben alle gespürt, als die Schulen geschlossen waren.

Verträgt sich Jerome mit Matthis, obwohl sie sonst wenig verbindet?

Können Christine, Lena und Dunja miteinander lernen, obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Familien stammen?

Es geht um nicht weniger als die Zukunft für uns alle, wie diese Fragen einvernehmlich beantwortet werden.

Die Schulen sind dabei von überragender Bedeutung.

Noch mehr zählt das Elternhaus.

Was dort nicht eingeübt wird, kann die Schule nicht ändern.

Die ersten Christen waren sich dessen sehr bewusst.

An vielen Stellen in der Bibel geht es um das Vorbild der Eltern - nicht nur in Dingen des Glaubens.

Schule für alle gibt es erst viele Jahrhunderte später. Die Eltern, die ganze Familie leisten die Erziehungsarbeit.

In den vergangenen Monaten haben wir gesehen, wie modern dieser Gedanke ist. Eltern und die ganze Familie haben Verantwortung für die Kinder.

Zusammen mit möglichst guten Schulen werden unsere Kinder ihr Leben meistern.

Das sind wir ihnen schuldig.

Mit besonderen Grüßen an alle Schulen und Schüler

Joachim Liebig

aus Dessau


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.