13.07.2019
Ehrfurcht - gerade wieder wichtig

So ein Regen! Wie aus Kübeln hat es gegossen. Und weiter ist Regen angesagt. Eigentlich eine richtig gute Nachricht.  Und nicht nur eigentlich. Sondern: Wir brauchen dringend Regen. Viele Landwirte werden zumindest etwas aufatmen. Alle, die einen Garten haben, auch. Etliche Autofahrer nicht. Gestern auf der A4 hat es Unfälle gegeben. Es hat so stark geregnet, dass mehrere Autos außer Kontrolle geraten sind. Es gab  Verletzte.

Mir tun alle leid, die das erleben. Erst recht, wenn sie zum Beispiel gerade auf dem Weg in den Urlaub waren.

Wir werden heute um so vorsichtiger unterwegs sein.

Denn eines ist klar: Wir haben das Wetter nicht in der Hand. Kein noch so sicheres Auto schützt uns vor Unfällen. Es kann uns nur partiell  etwas absichern.

Wir müssen ein ums andere Mal sehen: Es gibt Mächte und Gewalten, denen wir uns beugen müssen. Genau genommen ist die Idee, dass wir grundsätzlich ganz viel in der Hand haben, absurd. Wesentliches liegt nicht an uns.

Unwetter zeigen das sehr anschaulich.

Sie können uns ehrfürchtig machen.

Und das ist eine Eigenschaft, die gerade jetzt wieder ganz wichtig ist: Ehrfurcht. Uns selbst etwas zurücknehmen. Mehr achtgeben. Auf die anderen, auf die Natur. Wieder sensibel werden für all das um uns herum.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gutes Wochenende. Pfarrerin Cornelia Biesecke aus Eisenach.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar