Augenblick mal, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

28.08.2020
Lummerland - gelobtes Land

„Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer…“

Kennen Sie das? Lummerland? Die Insel mit der Eisenbahn. Augsburger Puppenkiste. Herrlich, dieses Land. Was für eine Geschichte! „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“. Michael Ende hat das Buch dazu vor 60 Jahren geschrieben und es hat nichts von seinem Zauber verloren.

In Augsburg soll es bald eine „Lummerlandstraße“ geben. Ein Neubaugebiet  braucht Straßennamen. Naheliegend, dass der Stadtrat da auf Stücke aus der Puppenkiste zurückgreift. Eine Mikesch – und eine Urmelstraße soll es auch geben.

Ich würde trotzdem am liebsten in der Lummerlandstraße wohnen.  Dabei gibt es in Lummerland  nicht nur heile Welt, sondern aufregende Abenteuer. Doch am Ende geht es gut aus.

Genau das Gefühl brauchen wir. Braucht unsere Seele.  Bilder vom gelobten Land.  Ich bin auch für eine Paradiesstraße, eine Garten Eden-Straße, ein himmlisches Jerusalem. Denn da sehe ich die uralten Bilder: Von Schafen und Wölfen, die friedlich zusammen leben, von Menschen, die eins sind mit der Natur, von Nationen, die ohne Krieg auskommen, ich höre Musik, ich sehe Menschen tanzen. Da würde ich gerne wohnen.

Weil das meine Seele braucht. Und die Hoffnung, dass es gutes Leben gibt.

So, wie in Lummerland.

Pfarrerin Cornelia Biesecke aus Eisenach und evangelisch.

 


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.