Schöne Geschenke

Eigentlich wollte ich letzte Woche nur mal kurz vorbei schauen bei einem älteren Ehepaar aus der Kirchengemeinde. Doch die beiden haben bereits Besuch.
Eine syrische Familie sitzt am Wohnzimmertisch. Sie kommt jede Woche. Die jüngeren Kinder spielen mit dem alten Herrn. Die Mutter und die älteste Tochter lernen derweil mit der alten Dame Deutsch. Mit Eifer saugen sie jedes Wort auf, dass sie ihnen vorspricht. Ich schaue zu und bin ganz angerührt von der warmherzigen Atmosphäre.

Vor zwei Jahren kam der Familienvater aus Syrien nach Deutschland. Über eine gefährliche Route. Er voran. Die Zeit der Trennung war schwer. Doch er gehört zu denen, denen es erlaubt ist, die Familie nachzuholen. Was für Geschenk. Frau, Kinder – nun sind sie in Sicherheit. Und haben Freunde.
Hierbleiben wollen sie nicht. Zurück, zumindest in die Nähe, sobald es geht. Aber so lange wollen sie auch hier Freunde sein, zu Hause sein. Alltag erleben. Die Sprache lernen. Zur Schule gehen.
So sitzen sie am Tisch, lachen und reden mit Händen und Füßen. Und strahlen, alle sechs.

Als der alte Herr mich zur Tür begleitet, sagt er bescheiden: Diese Familie ist ein Geschenk für uns.

Schöne Geschenke wünsche ich auch Ihnen heute. Cornelia Biesecke aus Eisenach.