11.09.2009
Lutheraner

Anhänger Luthers, die sich besonders auf ihn berufen. Für sie ist das Augsburger Bekenntnis 1530 wichtig. Der Gottesdienst der Lutheraner ist reichhaltiger und die Kirchen sind geschmückter als bei den Reformierten. Die Bezeichnung wurde zuerst polemisch von den Katholiken für die Protestanten verwendet, zuerst wohl von Johann Eck 1520 gegen Luther und seine Anhänger. Später verwendeten die Anhänger Luthers selbst diese Bezeichnung, um sich einerseits gegen die Katholiken, vor allem aber gegen die Reformierten abzugrenzen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar