11.09.2009
Reformation

Die Reformation beginnt mit Luthers Thesenanschlag an die Tür der Wittenberger Schlosskirche am 31.10.1517. „Reformatio“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Wiederherstellung, Erneuerung“. Die Reformatoren hatten nicht die Absicht, eine neue Kirche zu begründen (und haben das nach ihrem Verständnis auch nicht getan). Sie wollten stattdessen die bestehende Kirche erneuern, eben reformieren. Die Reformationsbewegung hat sich in der Folgezeit weit aufgefächert und über die gesamte Welt verbreitet. Im „Lutherischen Weltbund“ sind z. Z. 140 Mitgliedskirchen aus 79 Ländern versammelt, der „Reformierte Weltbund“ zählt momentan 215 Mitgliedskirchen in 107 Ländern.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar