11.09.2009
Wort Gottes

meint bei Luther neben der Bibelübersetzung das mündlich verkündigte Evangelium in der Predigt der Kirche, also deren „Laute und Worte“ (voces et verba). So kommt uns Menschen das Evangelium nah. Daneben aber hatten für Luther andere Zeichen denselben Stellenwert: das sichtbare und fühlbare Zeichen der Taufe und die sichtbaren und schmeckbaren Zeichen des Abendmahls. Ohne den Glauben haben sie alle keine heilvolle Wirkung. Aber damit diese äußeren Dinge zum Glauben führen oder ihn stärken, dazu bedarf es der Wirksamkeit des Heiligen Geistes.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar