PM 65 | 10.06.2005
Erster Bildungskonvent der Thueringer Landeskirche am 7 Juli in Erfurt

Erster Bildungskonvent der Thüringer Landeskirche am 7. Juli in Erfurt
Oberkirchenrat Wagner: „Diskutieren. Entscheiden. Loslegen.“

Einen Bildungskonvent, bei dem die Empfehlungen der Enquetekommission des Thüringer Landtages „Erziehung und Bildung“ und Folgerungen für die kirchliche Bildungsarbeit diskutiert werden, veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen am kommenden Mittwoch (7.7.) in Erfurt. Zu dem Treffen werden mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, darunter Lehrkräfte und Erzieher aus evangelischen Schulen und Kindergärten, Vertreter des Thüringer Kultusministeriums und Mitglieder der Enquetekommission. Das Motto des zum ersten Mal veranstalteten Bildungskonventes lautet „Bildung – keine Frage.“

„Unter den 70 Empfehlungen der Enquetekommission sind viele heiße Eisen. Die wollen wir schmieden, solange sie heiß sind. Bildungsfragen gehören nicht auf die lange Bank. Wenn Ideen auf dem Tisch liegen, kann es nur noch heißen: Diskutieren. Entscheiden. Loslegen. Und das alles ohne Hektik, mit Bedacht, aber mit Mut zur Veränderung“, sagte Oberkirchenrat Christhard Wagner, in der Thüringer Kirchenleitung verantwortlich für die evangelischen Schulen. Als Beispiel nannte Wagner den Vorschlag der Enquetekommission, die Regelschule schrittweise zu einer Schule mit gestuften Bildungsabschlüssen zu stärken, um Regelschülern Zugänge zu höherwertigen Abschlüssen bis hin zur Hochschulreife zu ermöglichen. „Wir brauchen Modelle und Erfahrungen. Dann wird vorurteilsfreier diskutiert und es kommen mehr Möglichkeiten ins Gespräch.“ Mit den Schulen in evangelischer Trägerschaft könnte die Kirche selbst Modelle in Gang setzen und so die Bildungslandschaft verändern helfen, erläuterte Wagner die Motivation für den Bildungskonvent.

Auf dem Programm stehen Referate von Dr. Karl Ernst Nipkow, Professor für Religionspädagogik aus Tübingen und Mitglied der Enquetekommission, und Christoph Kähler, Landesbischof der Thüringer Landeskirche. Nipkow wird über die Folgerungen für die Kirche aus dem Abschlussbericht der Enquetekommission und Kähler über die Mitverantwortung der Kirche in Sachen Bildung referieren. Zudem werden kirchliche Bildungsträger die Situation vor Ort in die Debatte einbringen.

Hinweis für die Redaktionen:
Zu dem Bildungskonvent am 7.7. im Augustinerkloster Erfurt sind Sie herzlich eingeladen!
Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr mit einer Begrüßung durch Christhard Wagner. Es folgen die beiden Referate von Karl Ernst Nipkow und Christoph Kähler. Dem schließen sich Statements kirchlicher Bildungsträger an. Der Konvent schließt gegen 18.30 Uhr mit einem Imbiss.

Bei Rückfragen:
Oberkirchenrat Christhard Wagner, 0171-8303369


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.