PM 157 | 25.10.2011
Evangelische Kirchengemeinden in Thüringen feiern Reformationstag

Landesbischöfin predigt zur Eröffnung des Luther-Themenjahres
Lutherrose als Reformationsbrötchen, Zertifikate für Lutherfinder

Der Reformationstag am 31. Oktober wird in Thüringen mit Gottesdiensten, Konzerten, Vorträgen und Festen gefeiert. Landesbischöfin Ilse Junkermann predigt im Festgottesdienst zur Eröffnung des bundesweiten Themenjahres der Lutherdekade „Reformation und Musik“ in Eisenach (11 Uhr, Georgenkirche). Außerdem ist sie Gast bei der Verleihung der LutherMedaille in Eisenach. In Altenburg hält Ilse Junkermann zum Jahresempfang der Kirchengemeinde einen Festvortrag zum Thema „Freiheit, die ich meine... – Was kann der reformatorische Freiheitsgedanke Menschen im 21. Jahrhundert sagen?“ (18 Uhr, Brüderkirche).

In Eisenach wird am 30. Oktober zum Abschluss der Eisenacher Predigten zur Lutherdekade mit Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes, eingeladen (10 Uhr, Georgenkirche). Am 31. Oktober ertönt ab 10.15 Uhr auf dem Markt Bläsermusik vom Schlossturm. Den Festgottesdienst begleiten die Eisenacher Kurrende und der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode. Um 12.15 Uhr wird in der Georgenkirche die Luthermedaille mit Laudator Thomas de Maiziére verliehen. Im Anschluss beginnt ein Festkonzert mit dem Thüringischen Akademischen Singkreis, dem Rundfunk-Jugendchor Wernigerode, dem Dresdner Kammerchor und dem Steinmetz-Jazz-Quartett (14.15 Uhr). Um 15.30 Uhr ist der Festakt zur Eröffnung des Themenjahres mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Nikolaus Schneider, Kulturstaatsminister Bernd Neumann und der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht geplant. Die Predigt im Wartburggottesdienst zum Reformationstag hält Regionalbischof Reinhard Werneburg (18 Uhr).

Das Erfurter Augustinerkloster hat als bedeutsamer Lutherort zum Reformationstag ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm im Angebot. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem Kantatengottesdienst mit Predigt von Dr. Thies Gundlach, Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD, sowie Musik von der Augustinerkantorei, dem Andreas Kammerorchester und Solisten unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Dietrich Ehrenwerth. In dem Gottesdienst werden die ersten Lutherfinder-Zertifikate der EKM übergeben. Jeweils um 13, 14 und 15 Uhr wird zu Führungen durch das Augustinerkloster, die Bibliothek und die Georgenburse eingeladen. Eine Klosterführung Spezial zum Thema „Auf den Spuren der Reformation – Augustinerkirche und der Kapitelsaal im Wandel der Zeit“ mit Kurator Lothar Schmelz und Helmut Finke wird um 16 Uhr angeboten. Mit einem Orgelkonzert mit Ekkehard Fellner und „Musik von 1517 bis zur Wende“ (17.15 Uhr, Augustinerkirche) sowie einem Ökumenischen Abendgebet (18 Uhr) endet das Programm. Ebenfalls in Erfurt hält Altbischof Axel Noack am Abend einen Vortrag zum Thema „Reformation - Salzmann - Aufklärung“ in der Salzmann-Wirkungsstätte Andreaskirche (19.30 Uhr).

Eine Veranstaltungsreihe rund um den Reformationstag in Weimar beginnt heute mit einem Vortrag zum Thema „Nicht nur auf der Durchreise – Luther in Weimar“ von Dekan Christoph Schmerl (18.30 Uhr, Stadtkirche). Am 31. Oktober wird in der Stadtkirche zu einem Kantatengottesdienst mit Predigt von Superintendent Henrich Herbst und dem Weimarer Bachkantatenensemble unter Leitung von Johannes Kleinjung eingeladen (9.30 Uhr). Um 16 Uhr ist Treffpunkt an der Tourist-Information für eine Führung zu den Orten der Reformation. Das Abschlusskonzert im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 200. Geburtstag von Franz Liszt mit dem „Entente tonale - Projekt Weimar-Bayreuth“ mit Werken von Liszt, Bruckner und Klose beginnt um 18 Uhr in der Stadtkirche. Am 1. November folgt ein Vortrag von Dietmar Gummel „Klosterkämpfe. Dispute und Drangsale im Franziskanerkloster Weimar vor der Reformation“ (18.30 Uhr, Stadtarchiv).

Das regionale Reformationsfest im Unstrut-Hainich-Kreis findet in diesem Jahr in Großvargula statt. Beginn ist in der St. Jacobi Kirche mit einem Gottesdienst, der als „Finnische Messe“ mit einem großen Regionalchor gefeiert wird (14 Uhr). Im Anschluss wird zum Beisammensein und Kaffeetrinken in den benachbarten Saal eingeladen. Ab 16.30 Uhr hält Stefan Stiegler, ehemaliger Professor für Altes Testament am Theologischen Seminar Elstal und jetziger Vorstand im evangelisch-freikirchlichen Albertinen-Diakoniewerk in Hamburg, ein Referat zum Thema „Gottes grenzenloses Erbarmen - Das Buch Jona von hinten gelesen“.

Im Lutherstammort Möhra (Wartburgkreis) wird um 13 Uhr zu einem Festgottesdienst mit Predigt von Dr. Felix Leibrock in der Lutherkirche eingeladen. Um 15.30 Uhr liest der Weimarer Pfarrer aus seinem Buch „Lutherleben“. Ganztägig wird in Möhra das Pummpälzfest mit Wanderungen und Mittelalter­lichem Markttreiben zum Thema „Auf den Spuren Martin Luthers“ gefeiert.

Im Kloster Volkenroda findet unter dem Motto „Finito!“ der Ökumenische Abschluss der Saison mit einem Gottesdienst im Christus-Pavillon statt (15 Uhr). Am Ende werden die Tore des Pavillons bis zum Frühjahr verschlossen.

Als ökumenisches Zeichen predigt der Erfurter Domkapitular Gregor Arndt im Reformationsgottesdienst in Mühlhausen (31. Oktober, 10 Uhr, Marienkirche). Mit der Feier des gemeinsamen Gottesdienstes an dem protestantischen Feiertag ist die Hoffnung verbunden, weitere Wege zu finden, um als Kirchen gemeinsam gehen zu können, ohne die eigene Tradition und das eigene Kirchenverständnis aufzugeben. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Reformationstagsbrötchen – laut einem Bäcker-Brauch aus dem 17. Jahrhundert werden aus einem Stollenteig Brötchen in Form der Lutherrose gebacken.

Hintergrund Reformationstag:
Laut Überlieferung soll der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther am Tag vor Allerheiligen im Jahr 1517 an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg 95 Thesen zu den Themen Ablass und Buße ange­schlagen haben, um eine akademische Diskussion darüber herbeizufüh­ren. Damit leitete er die Reformation ein. Im Kern bestritt er die herrschende Ansicht, der Ab­lass sei die Voraussetzung, den Menschen von der Sünde zu erlösen.

Die Reformation hatte weitreichende Folgen. So ist es gemäß dem „Priestertum aller Gläubi­gen“ für evangelische Gemeinden selbstverständlich, dass auch Laien nach einer Ausbildung Gottesdienste halten können sowie Mitglie­d der Kirchenleitung sind. Außerdem werden Frauen zu Pastorinnen ordi­niert. Unmittelbar mit der reformatorischen Bewegung ist das evangelische Pfarrhaus entstanden und Pfarrer gründeten Familien. Luther hatte selbst durch seine Heirat mit Katharina von Bora das Ende des Zölibates für die evangelischen Geistlichen einge­leitet. Weltlichen Bezug erlangte Luthers Wirken, indem er dafür gesorgt hatte, dass Kommunen eigene Sozialhaushalte bekamen.

Ausgewählte Veranstaltungen zum Reformationstag in Thüringen im Überblick:

25. Oktober (Di), 18.30 Uhr, Weimar, Stadtkirche
Vortrag „Nicht nur auf der Durchreise - Luther in Weimar“ mit Dekan i. R. Christoph Schmerl
Bei Rückfragen: Henrich Herbst, 03643-851518

29. Oktober (Sa), 19 Uhr, Erfurt, Augustinerkloster
„Eine feste Burg“ - Musik zum Reformationstag mit Gesine Adler, Leipzig, (Sopran) und dem Telemannischen Collegium Michaelstein
Bei Rückfragen: Dietrich Ehrenwerth, 0361-6029742

30. Oktober (So), 14 Uhr, Großvargula, St. Jacobi Kirche
Reformationsfest mit finnischer Messe
Bei Rückfragen: Michaela Lachert, 036042-74702

30. Oktober (So), 16 Uhr, Eisenach, Georgenkirche
Konzert für Gesang und Orgel: Johannes Brahms „Vier ernste Gesänge“ mit Michael Brieske, Bass; Christian Stötzner, Orgel
Bei Rückfragen: Christian Stötzner, 03691-887681

30. Oktober (So), 10 Uhr, Eisenach, Georgenkirche
Eisenacher Predigten zur Lutherdekade: Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes
Bei Rückfragen: Martina Berlich, 03691-203432

31. Oktober (Mo), Erfurt
9.30 Uhr, Augustinerkirche
Kantatengottesdienst mit der Augustinerkantorei, dem Andreas Kammerorchester und Solisten, Leitung KMD Dietrich Ehrenwerth; Predigt: Dr. Thies Gundlach, Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland; mit feierlicher Übergabe des Lutherfinder-Zertifikates der EKM
Bei Rückfragen: Lothar Schmelz, 0361-57660-32, oder Anna Ruffert, 0361-2224847-13
19.30 Uhr, Andreaskirche, Andreasstr. 14
Vortrag von Altbischof Axel Noack zum Thema „Reformation - Salzmann - Aufklärung“ in der Salzmann-Wirkungsstätte Andreaskirche
Bei Rückfragen: Ruth-Elisabeth Schlemmer, 0361-2115246

31. Oktober (Mo), Weimar
9.30 Uhr, Stadtkirche
Kantatengottesdienst zum Reformationsfest mit Predigt von Superintendent Henrich Herbst und dem Weimarer Bachkantatenensemble; Leitung Johannes Kleinjung
16 Uhr, Weimar, Treffpunkt Tourist-Information (Markt)
Führung zu den Orten der Reformation
18 Uhr, Weimar, Stadtkirche
Abschlusskonzert des Jubiläumsprogramms zum 200. Geburtstag von Franz Liszt: „Entente tonale - Projekt Weimar-Bayreuth“ mit Werken von Liszt, Bruckner und Klose
Bei Rückfragen: Henrich Herbst, 03643-851518

31. Oktober (Mo), 10 Uhr, Mühlhausen
Reformationsgottesdienst mit Predigt von Domkapitular Gregor Arndt, im Anschluss gibt es es Reformationstagsbrötchen
Bei Rückfragen: Andreas Schwarze, 03601-446516

31. Oktober (Mo), 13 Uhr, Möhra, Lutherkirche
Festgottesdienst mit Predigt von Dr. Felix Leibrock; Kantorin Ariane Bießmann, dem Posaunenchor Schweina und den Kirchenchören aus Möhra und Ettenhausen a. d. Suhl
15.30 Uhr liest der Weimarer Pfarrer aus seinem Buch „Lutherleben“. Ganztägig wird in Möhra das Pummpälzfest mit Wanderungen und Mittelalter­lichem Marktreiben zum Thema „Auf den Spuren Martin Luthers“ gefeiert.

31. Oktober (Mo), 15 Uhr, Kloster Volkenroda
Ökumenischer Saisonabschluss am Christuspavillon
Bei Rückfragen: Kloster Volkenroda, 036025-5590

31. Oktober (Mo), Eisenach
10.15 Uhr, Markt, Bläsermusik vom Schlossturm mit dem Eisenacher Posaunenchor
11 Uhr, Georgenkirche, Festgottesdienst zur Eröffnung des EKD-Themenjahres zur Lutherdekade „Reformation und Musik“ mit Predigt von Landesbischöfin Ilse Junkermann, der Eisenacher Kurrende und dem Rundfunk-Jugendchor Wernigerode
12.15 Uhr, Georgenkirche, Verleihung der Luthermedaille mit Laudator Thomas de Maiziére
14.15 Uhr, Georgenkirche, Festkonzert mit dem Thüringischen Akademischen Singkreis, dem Rundfunk-Jugendchor Wernigerode, dem Dresdner Kammerchor und dem Steinmetz-Jazz-Quartett
15.30 Uhr, Georgenkirche, Festakt zur Eröffnung des Themenjahres mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Nikolaus Schneider, Kulturstaatsminister Bernd Neumann und der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht
18 Uhr, Wartburg, Wartburggottesdienst zum Reformationstag mit Regionalbischof Propst Reinhard Werneburg
Bei Rückfragen: Martina Berlich, 03691-203432

31. Oktober (Mo), 18 Uhr, Altenburg, Brüderkirche
Jahresempfang der Kirchengemeinde mit Festvortrag von Landesbischöfin Ilse Junkermann
Bei Rückfragen: Reinhard Kwaschik, 03447-4336

31.Oktober (Mo), 17 Uhr, Luisenthal, Herzog-Alfred-Gedächtniskirche
Konzert zum Reformationstag mit Chor, Orgel und Gesang
Bei Rückfragen: Martin Heinke, 03624-313536

31. Oktober (Mo), 17 Uhr, Eisfeld, Dreifaltigkeitskirche
Gospelkonzert
Bei Rückfragen: Gabriele Kürschner, 03686-615690

31. Oktober (Mo), 17 Uhr, Pößneck-Jüdewein, Ev.-Luth. Kirche
Benefizkonzert für die Stadtkirchenorgel mit Blechbläsern, Pauken und Orgel
Bei Rückfragen: Hartmut Siebmanns, 03647-458581 oder 0177-6387050

31. Oktober (Mo), 10 Uhr, Möbisburg, Kirche St. Dionysius, Auf der Burg
Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden und Chorklang
Bei Rückfragen: Dörte Illig, 0361-6437002

1. November (Di), 18.30 Uhr, Weimar, Stadtarchiv
Vortrag von Dietmar Gummel zum Thema „Klosterkämpfe. Dispute und Drangsale im Franziskanerkloster Weimar vor der Reformation“
Bei Rückfragen: Henrich Herbst, 03643-851518

RÜCKFRAGEN

Friedemann Kahl, 0151-59128575, oder Susanne Sobko, 0162-2048755

Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.