PM 027 - 05.03.2019
Noch Anmeldungen für Fundraisingtag in Jena möglich

Nominierte für den Fundraisingpreis kommen aus Leipzig, Weimar, Jena

Für den Mitteldeutschen Fundraisingtag am kommenden Dienstag (12. März, 9 bis 16.30 Uhr) an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena sind noch Anmeldungen möglich. Der Fundraisingtag gilt als größtes Treffen von Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und gemeinnützigen Unternehmungen in Mitteldeutschland. Anmeldung: www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de.

Zum Programm gehören unter anderem ein Eröffnungsvortrag mit dem Motto „Mit Großspendern auf Augenhöhe“ und zwei Fachforen. Einige Workshops sind ausgebucht, aber es gibt noch freie Plätze, beispielsweise zu den Themen Spendenbriefe, Pressearbeit, Fundraising mit schmalem Budget, Online-Fundraising und Fundraising-Videos. Außerdem können individuelle Beratungen vereinbart werden.

Zum Abschluss küren die Teilnehmenden des Fundraisingtages mittels Direktabstimmung die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Fundraisingpreises. Die Nominierten stehen bereits fest. Die Stiftung „Bürger für Leipzig“ ist mit ihrer Aktion „Leipzig rubelt um!“ dabei – hier wurde bewiesen, wie man „mit Schweinchen Schlummermünzen weckt“, also „aus Urlaubstalern Spendeneuros macht“. Die EhrenamtsAgentur Weimar der Bürgerstiftung Weimar geht mit „Help – Die Radiosendung für‘s Ehrenamt in und um Weimar“ ins Rennen (Foto). Außerdem gehört der Jenaer Verein „crowdFANding“ zu den Nominierten – die Mitglieder wollen Herzblutprojekte im Sport für Fans sichtbar und finanzierbar machen.

Veranstalter des Mitteldeutschen Fundraisingtages sind der Verein Fundraising Forum, die Fachhochschule Jena, die Diakonie Mitteldeutschland und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

Hintergrund:
Mit Hilfe des Fundraisings werden Unterstützer für gemeinnützige Projekte und Organisationen gewonnen. Nicht nur über die Einwerbung von Spendengeldern – es geht auch darum, die Begeisterung und den Gemeinsinn von Menschen zu wecken sowie am Leben zu erhalten. Fundraising versteht sich als „Kunst, Gunst zu gewinnen“, ist also hauptsächlich Kommunikation. Die Bezeichnung bezieht sich auf die englischen Begriffe „fund“ (für Schatz oder Kapital) und „to raise“ (heben oder beschaffen).

Weitere Informationen im Internet: www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de

RÜCKFRAGEN

Doris Voll, 0172-2178102


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar