PM 76 | 14.06.2005
Umzug der Ev Regelschule in Thueringen

Umzug der einzigen Evangelischen Regelschule in Thüringen von Nordhausen nach Mühlhausen gelungen – Festakt am 28. August

Der Umzug der einzigen Evangelischen Regelschule in Thüringen von Nordhausen nach Mühlhausen ist der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen gemeinsam mit dem Kirchenkreis Mühlhausen, der zur Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen gehört, gelungen. Das wird am kommenden Samstag (28.8., 10 Uhr) mit einem Festgottesdienst in der Divi-Blasii-Kirche in Mühlhausen gefeiert. Der Schulbetrieb in Nordhausen mit rund 50 Schülerinnen und Schülern mußte zum Schuljahresende unter anderem aus finanziellen Gründen zwei Jahre nach dem Start eingestellt werden. Die Schule in Mühlhausen beginnt zunächst mit einer aus sieben Schülerinnen und Schülern bestehenden Klasse.

Mit der Verlegung der einzigen Evangelischen Regelschule nach Mühlhausen bleibt für die Thüringer Landeskirche die Möglichkeit bestehen, die staatliche Anerkennung als Schulträger auch für Regelschulen zu erhalten. Bisher ist die Landeskirche nur für die Trägerschaft von Grundschulen und Gymnasien anerkannt. Für Regelschulen steht die Anerkennung noch aus. Hierfür ist nach dem Thüringer Schulgesetz eine dreijährige Erprobungszeit notwendig, in der der Träger die Befähigung für die jeweilige Schulart nachweisen muss. Erst mit der staatlichen Anerkennung als Schulträger für die Schulart gewährt das Land die für freie Schulen vorgesehenen Zuschüsse.

„Durch den Standortwechsel gehen die beiden Jahre, in denen die Regelschule in Nordhausen bestanden hat, für die dreijährige Erprobungszeit nicht verloren“, so Oberkirchenrat Christhard Wagner, in der Kirchenleitung der Thüringer Landeskirche zuständig für die Evangelischen Schulen. Damit könne die Evangelische Regelschule Mühlhausen bereits ab dem Schuljahr 2005/06 Zuschüsse des Kultusministeriums erwarten und wäre in einer besseren Ausgangssituation als die Regelschule in Nordhausen. „Unser Ziel ist es, als freier Träger für alle Schularten evangelische Schulen anzubieten.“

Die Evangelische Regelschule Mühlhausen wird im Gebäude des 2002 gegründeten Evangelischen Gymnasiums untergebracht. „Die Regelschule ist eine Bereicherung der Schullandschaft in Mühlhausen. Wir hoffen schon im nächsten Schuljahr, zwei volle Klassen in der Regelschule unterrichten zu können“, freut sich Andreas Piontek, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Mühlhausen.

Bei Rückfragen:
Christhard Wagner, 03691-678 110 oder 0171-8303369
Andreas Piontek, 03601-812 901


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.