PM 52 | 31.05.2005
„Frieden ist ein großer Lebenstraum für Jung und Alt“

Die Kunstaktion “Lebens(t)räume” der Kirchenprovinz Sachsen nähert sich ihrem ersten Höhepunkt. Am 15. September 2004 wird eine Jury in Magdeburg die Sieger des Wettbewerbes unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermitteln. Die Vision vom Frieden ist ein zentrales Thema der über 400 Beiträge zur Kunstaktion.

„Lebens(t)räume” - Kunstaktion der Kirchenprovinz in 2004

Die Kunstaktion “Lebens(t)räume” der Kirchenprovinz Sachsen nähert sich ihrem ersten Höhepunkt. Am 15. September 2004 wird eine Jury in Magdeburg die Sieger des Wettbewerbes unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermitteln. Die Vision vom Frieden ist ein zentrales Thema der über 400 Beiträge zur Kunstaktion.

“Der Traum vom Frieden ist so alt wie die Menschheit. Schade, dass er noch nicht verwirklicht ist. Aber schön und beruhigend, dass Alt und Jung ihn auf den Beiträgen zu unserem Kunstwettbewerb gemeinsam träumen”, sagt Angela Bernhard, Referentin im Amt für Kinder- und Jugendarbeit der Kirchenprovinz Sachsen und Initiatorin des Kunstwettbewerbes.

Im Amt für Kinder- und Jugendarbeit in Magdeburg sind Lebensträume als Collagen, Fotos, Pastelle, Aquarelle, Zeichnungen, Ölbilder und Textgestaltungen eingegangen. Auf den 252 Kinderbildern finden sich häufig Träume und Visionen zum partnerschaftlichen Zusammenleben zwischen Menschen und Tieren, von der Wunschfamilie oder zu Traumreisen (Kategorie 6 – 12 Jahre). Die 88 Arbeiten der Jugendlichen konzentrieren sich auf die Themen
Berufsplanung und Karriere, Liebe und Freundschaft (Kategorie 13 –18 Jahre). In den 60 Darstellungen der Erwachsenen geht es vor allem um den Themenkomplex Verantwortung für die Zukunft sowie die Gestaltung von
biblischen Texten (Kategorie 19 – 99 Jahre). Eine Materie findet sich durchgängig in den Beiträgen aller Altersgruppen wieder: die Thematik Frieden.

Entstanden sind die Bilder auf Kinder- und Jugendfreizeiten, in Konfirmandenstunden, im Kunstunterricht oder auf Dorf- und Gemeindefesten. Einzelarbeiten und Gruppen-Produkte halten sich in etwa die Waage.

Bei Rückfragen: Angela Bernhard, Referentin für die Arbeit mit Kindern und Familien, Amt für Kinder- und Jugendarbeit der Kirchenprovinz Sachsen, 0391 – 5346 453

Magdeburg, 9. September 2004 - Pressestelle der Kirchenprovinz Sachsen


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.