PM 45 | 06.06.2005
Kirchenprovinz startet Aktion Verlaesslich geoeffnete Kirchen

Kirchbau- und Fördervereine treffen sich in Magdeburg

Logo Offene Kirchen.Am 23. August eröffnet Bischof Axel Noack im Magdeburger Dom die Aktion “Verlässlich geöffnete Kirchen in der Kirchenprovinz Sachsen”. Während einer Andacht um 10 Uhr erhält der Dom als erste Kirche das Schild “Verlässlich geöffnete Kirche”. Ebenfalls am Samstag erhalten zunächst die Dome von Halberstadt, Naumburg und Merseburg sowie die Klosterkirchen Drübeck und Arendsee, St. Ulrici in Sangerhausen und die Quedlinburger Stiftskirche an der Straße der Romanik das Signet. Das Logo soll Besuchern signalisieren, dass der Dom täglich zu bestimmten Uhrzeiten zur Besichtigung geöffnet ist.

Die Signet-Übergabe geschieht im Rahmen des dritten Treffens der Förder- und Kirchbauvereine der Kirchenprovinz Sachsen, das am 23. August in Magdeburg stattfindet. Thema der Tagung: Bürgerschaftliches Engagement zur Bewahrung alter Dorfkirchen. Ort: Evangelisches Konsistorium, Lothar-Kreyssig-Haus, Leibnizstraße 50, 39104 Magdeburg. Zeit :11 bis 15 Uhr.

Die Förder- und Kirchbauvereine der Kirchenprovinz Sachsen sind lokale Initiativen von Gemeindegliedern und Nicht-Kirchenmitgliedern, die sich für den Erhalt ihrer Ortskirchen einsetzen.

Die Aktion „Verlässlich geöffnete Kirchen“
Eine Gemeinde, die das Signet “Verlässlich geöffnete Kirchen” erhält, muss vor allem gewährleisten, dass ihre Kirche mindestens vom 1. Mai bis zum 30. September eines jeden Jahres an fünf Tagen von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet ist.

Das Signet “Verlässlich geöffnete Kirchen” wurde vom Fachausschuss “Kirchen- und Klostertourismus” des “Kirchlichen Dienstes in Freizeit, Erholung und Tourismus” der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers entwickelt. Seit dem Jahr 2000 wird es dort Kirchen verliehen. Mittlerweile tragen 165 niedersächsische Kirchen das Zeichen “Verlässlich geöffnete Kirchen”. Einen entsprechenden Beschluss zur Einführung des Signets in der Kirchenprovinz Sachsen fasste die
Kirchenleitung auf ihrer Sitzung am 28. Februar 2003.

Mehr zum Projekt unter www.offene-kirchen.de.

Bei Rückfragen: Pfarrerin Birgit Neumann, Projektstelle Offene Kirchen, Katharinenhaus, Leibnizstraße 4, 39104 Magdeburg, 0391- 53 46 187.

Magdeburg, 18. August 203 - Pressestelle der Kirchenprovinz Sachsen


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.