PM 7 | 06.06.2005
Pressegespraech zum Jahr der Bibel 2003 in Sachsen Anhalt

"Das wichtigste und schönste Buch der Welt." Sie ist das schönste Buch der Welt - 2003 ist ihr Jahr: die Bibel. Und in Sachsen-Anhalt gibt es zu diesem Klassiker der Weltliteratur jede Menge Veranstaltungen.

Am 11. Februar 2003 informieren in einem Pressegespräch in Magdeburg Bischof Axel Noack, Generalvikar Reinhold Pfafferodt und Kirchenpräsident Helge Klassohn über Aktionen und Projekte der evangelischen Kirchen und des Bistums zum Jahr der Bibel in Sachsen-Anhalt. Ein weiteres Thema des Informationsgesprächs wird der Eröffnungsgottesdienst für das Bibeljahr in Sachsen-Anhalt in Dessau am 15. Februar sein. Das Pressegespräch findet um 13 Uhr im Katharinenhaus statt (Leibnizstraße 4, 39104 Magdeburg).

Die Bibel – beliebter als Bohlen

"Das wichtigste und schönste Buch der Welt," schrieb die BILD-Zeitung im vergangenen Jahr über ihre mehrteilige Serie zum Jahr der Bibel. Mehr als 2,5 Milliarden Ausgaben des Buches der Bücher sind laut Guinessbuch der Rekorde seit dem 19. Jahrhundert in Umlauf gebracht worden. Damit liegt die Bibel in Auflage und Beliebtheit immer noch deutlich vor Dieter Bohlens Bestseller "Nichts als die Wahrheit". In 2.287 Sprachen sind Teile der Bibel übersetzt worden. Dazu gehören Idiome wie Cree oder Huli. Cree ist die Sprache des Indianerstammes der Cree. Huli ist die Sprache einer Volksgruppe auf Papua Neuguinea.

Die Bibel erzählt die Geschichte Gottes mit der Menschheit in zwei großen Abschnitten. Das Alte Testament beginnt mit der Schaffung der Welt und berichtet über die Geschichte Gottes mit dem Volk Israel. Das Neue Testament erzählt von Jesus Christus, Gottes Sohn.

Die Bibel ist eine Sammlung verschiedener Schriften. In ihr finden sich auch erotische Gedichte, Historienromane, Chroniken oder Briefe. Insgesamt besteht die Bibel aus 66 Büchern, die zwischen dem 1. Jahrtausend vor Christus und dem 2. Jahrhundert nach Christus entstanden sind. 1521 übersetzte Martin Luther auf der Wartburg das Neue Testament ins Deutsche.

Mehr zum Jahr der Bibel und zur Bibel gibt es unter www.2003dasjahrderbibel.de und www.bibelgesellschaft.de.

Magdeburg/ Dessau, 6. Februar 2003


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.