13 Ergebnisse gefunden für das Schlagwort: "Synagoge"


  • Bildung als Schlüssel gegen Antisemitismus | Zentralratspräsident Schuster plädiert im thüringischen Berkach für einen differenzierteren Umgang mit dem Judentum im Unterricht

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/bildung-als-schluessel-gegen-antisemitismus-zentralratspraesident-schuster-plaediert-im-thueringischen-berkach-fuer-einen-differenzierteren-umgang-mit-dem-judentum-im-unterricht.html

    (17.03.21) ... thüringischen Berkach für einen differenzierteren Umgang mit dem Judentum im Unterricht Berkach (epd). Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, sieht in der Bildung einen derDas Thema komme überproportional im Zusammenhang mit der Schoa vor, sagte er. Die reiche jüdische Tradition, die Religion an sich und der Beitrag desSie ist ein Geschenk der Thüringer Christen an die Jüdische Landesgemeinde. Deren Vorsitzender Reinhard Schramm zählte wie die Bischöfe Ulrich Neymeyr (Bistum Erfurt) und ...

  • Virtuelles Gedenken am Jahrestag des Brandanschlags | Vor 20 Jahren warfen Neonazis Molotow-Cocktails auf die Erfurter Synagoge

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/virtuelles-gedenken-am-jahrestag-des-brandanschlags-vor-20-jahren-warfen-neonazis-molotow-cocktails-auf-die-erfurter-synagoge.html

    (21.04.20) Virtuelles Gedenken am Jahrestag des Brandanschlags | Vor 20 Jahren warfen Neonazis Molotow-Cocktails auf die... unter anderem vom Vorsitzenden der Jüdischen Landesgemeinde, Reinhard Schramm, dem evangelischen Propst Christian Stawenow (Evangelische Kirche in Mitteldeutschland) und vom katholischen Bischof Ulrich NeymeyrDamals befand sich im obersten Stockwerk die Wohnung des Vorsitzenden der Landesgemeinde. In der Gästewohnung war zudem ein Gastrabbiner untergebracht. Ein ...

  • Eine Gefährdung für die Menschheit | Lebenslange Haft für Synagogen-Attentäter von Halle

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/eine-gefaehrdung-fuer-die-menschheit-lebenslange-haft-fuer-synagogen-attentaeter-von-halle.html

    (21.12.20) Die Taten streamte der Rechtsterrorist live im Internet. Auf der Flucht vor der Polizei verletzte er weitere Menschen, darunter fünf Der Richterspruch mache deutlich, "dass mörderischer Hass auf Juden auf keinerlei Toleranz trifft", erklärte der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster. Die Orthodoxe... Deutschland (ORD) bezeichnete es als Warnung an alle Täter, die jüdisches Leben und damit die ganze Gesellschaft angreifen. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sieht in dem Urteil ...

  • Erfurts jüdische Schätze sollen die Stadt zum Weltkulturerbe machen

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/erfurts-juedische-schaetze-sollen-die-stadt-zum-weltkulturerbe-machen.html

    (02.02.21) Nach dem Bauhaus in Weimar (1996), dem Klassischen Weimar (seit 1998) und der Wartburg (1999) will Erfurt mit seinem jüdisch-mittelalterlichen Erbe in die illustre Runde... für die Bewerbung geforderten "außergewöhnlichen und universellen Wert" sieht die Beauftragte der Stadt mit der Alten und der Kleinen Synagoge, der Mikwe - einem jüdischen Ritualbad - sowie Der Schatz, der heute in der Alten Synagoge zu bewundern ist, steht auch für die dunkle Seite deutscher Geschichte. Besitzer des ...

  • Gedenken zum ersten Jahrestag des Synagogen-Anschlags in Halle

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/gedenken-zum-ersten-jahrestag-des-synagogen-anschlags-in-halle.html

    (04.09.20) Gedenken zum ersten Jahrestag des Synagogen-Anschlags in Halle Halle (epd). Der 9. Oktober wird in diesem Jahr in Halle ein Tag des GedenkensOktober 2019 sei einer der schlimmsten Tage, den die Stadt erleben musste. Die Jüdische Gemeinde in Halle wird an diesem Tag auch ein Mahnmal, in das die alte Synagogen-TürEingeladen sei auch die Gruppe aus Berlin, die im vergangenen Jahr zu Gast war und den Anschlag in der Synagoge miterleben musste. Jom Kippur wird in diesem ...

  • Bundesregierung gibt 22 Millionen Euro für den Schutz von Synagogen

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/bundesregierung-gibt-22-millionen-euro-fuer-den-schutz-von-synagogen.html

    (18.09.20) Bundesregierung gibt 22 Millionen Euro für den Schutz von Synagogen Berlin... nach dem antisemitischen Anschlag auf die Synagoge in Halle stellt die Bundesregierung Geld für den Schutz jüdischer Einrichtungen bereit. DasOktober 2019 hatte ein rechtsextrem motivierter Attentäter versucht, in die Synagoge in Halle einzudringen. Die Gemeinde war an dem Tag zusammengekommen, um den ...

  • "Das war Terror" | Der Attentäter von Halle steht ab Dienstag vor Gericht | Kundgebung zum Prozessauftakt

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/das-war-terror-der-attentaeter-von-halle-steht-ab-dienstag-vor-gericht-kundgebung-zum-prozessauftakt.html

    (20.07.20) ... mehreren Sprengsätzen, Helm und Schutzweste ausgerüstet und sei am 9. Oktober 2019 zur Synagoge in der Humboldtstraße in Halle gefahren. Zum Zeitpunkt des Attentats hielten sich in der Synagoge zum... und weitere Menschen aus der Zivilgesellschaft sprechen, kündigte die Initiative am Sonntag in Halle an. Es gehe auch darum, "die Stimmen von Menschen, die tagtäglich von Antisemitismus und Der Prozess sei nur der Anfang für die Aufarbeitung des Anschlags, der Motivation des Täters und des Antisemitismus in Sachsen-Anhalt, erklärte Igor Matviyets, Mitglied der ...

  • "Eiskalt und berechnend": Attentäter von Halle legt umfangreiches Geständnis ab | Zentralrat der Juden: "Volle Härte des Gesetzes"

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/eiskalt-und-berechnend-attentaeter-von-halle-legt-umfangreiches-gestaendnis-ab-zentralrat-der-juden-volle-haerte-des-gesetzes.html

    (22.07.20) Einzig weil sein Plan nicht aufging, sehe er sich als "Versager und global lächerlich gemacht". Sein Ziel war es, am 9. Oktober 2019 möglichst viele Juden in der Synagoge in Halle zu erschießenZunächst hatte er versucht mit Sprengsätzen und Schusswaffen in die abgeschlossene Synagoge zu gelangen, in der sich zum höchsten jüdischen Feiertag Jom... der Juden: Halle-Attentäter mit aller Härte bestrafen Berlin/Magdeburg (epd). Zu Beginn des Prozesses gegen den Halle-Attentäter Stephan B. in Magdeburg hat der Zentralrat der Juden in ...

  • Sachsen-Anhalt sichert Schutz jüdischer Einrichtungen vertraglich zu | Zentralrat der Juden kritisiert Innenminister Stahlknecht

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/sachsen-anhalt-sichert-schutz-juedischer-einrichtungen-vertraglich-zu-zentralrat-der-juden-kritisiert-innenminister-stahlknecht.html

    (07.10.20) Sachsen-Anhalt sichert Schutz jüdischer Einrichtungen vertraglich zu | Zentralrat der Juden kritisiert Innenminister Stahlknecht Halle (epd). Das Land und... bisher eine Strafverfolgung juristisch nicht rechtfertigten, fügte der Innenminister hinzu. Zentralrat der JudenDer Zentralrat der Juden in Deutschland hat die Ablösung des Innenministers von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht (CDU), nahegelegt. Der Präsident des Zentralrates, Josef ...

  • Ein Jahr nach dem Attentat in Halle | Landesbischof Kramer: "Möge der Geist der Liebe stark werden"

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/ein-jahr-nach-dem-attentat-in-halle-landesbischof-kramer-moege-der-geist-der-liebe-stark-werden.html

    (08.10.20) Und es wird dort um 12 Uhr ein Gebet sein im Zusammenhang des Läutens der Glocken. Wir werden die Um 19 Uhr laden Bischof Feige und ich Sie ein, gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland, mit Christoph Stolte, sich in der Marktkirche zu treffen, ein Gebet zuDer Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, und Diakonie-Präsident Ulrich Lilie haben an den Anschlag auf die Synagoge in ...

  • Bundespräsident Steinmeier nimmt an Gedenken in Halle teil

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/bundespraesident-steinmeier-nimmt-an-gedenken-in-halle-teil.html

    (01.10.20) Bundespräsident Steinmeier nimmt an Gedenken in Halle teil Halle/Magdeburg (epd). Am GedenkenOktober auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet. Zudem werden Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und der Präsident desGeplant sind zunächst Kranzniederlegungen und die Enthüllung von Gedenktafeln vor der Synagoge in der Humboldtstraße in Halle und vor dem nahe gelegenen Kiez-Döner.

  • Nach Halle: Länder schützen jüdische Einrichtungen stärker

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/nach-halle-laender-schuetzen-juedische-einrichtungen-staerker.html

    (23.09.20) So stand trotz der voll besetzten Synagoge in Halle an dem hohen jüdischen Feiertag Jom Kippur am 9. Oktober keine Polizei vor der Tür. Die legendäreSie sei entsetzt über die mangelhaften Ermittlungen des Bundeskriminalamtes über die Online-Aktivitäten des Attentäters, die in dem Prozess zutage kamen,Auch seien die Polizisten am Tag des Anschlags im Umgang mit den Synagogenbesuchern genervt und abweisend gewesen. "Die einzigen, ...

  • Überlebende sagen im Prozess gegen Synagogen-Attentäter aus

    https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/ueberlebende-sagen-im-prozess-gegen-synagogen-attentaeter-aus.html

    (02.09.20) Überlebende sagen im Prozess gegen Synagogen-Attentäter aus Magdeburg (epd). Gemeinsam wollten sie Jom Kippur feiern, zusammen in der Synagoge... das nicht wirklich vorstellen." Sie beschrieb, dass sie noch lange in der Synagoge waren. Sie hätte erwartet, dass wenigstens ein Polizist zur Kommunikation in die Synagoge kommen würde. DerDas Gericht nahm zudem das Video der Überwachungskamera in Augenschein, das den Attentäter vor der Synagoge zeigt, wie er ...