08.10.2019
Herbst '89

Was unterschied das alltägliche Leben in der DDR vom Herbst '89 und von heute?

Es ist windig, die Blätter fallen bunt zu Boden. Regen.
Ein Herbsttag, wie er jedes Jahr sein kann.

Und doch hat der Herbst 1989 etwas verändert. Seit diesem Herbst ist nichts mehr, wie früher. Es geht nicht um besser oder schlechter, sondern um Erlebnisse und Erfahrungen. Arbeit, Freizeit, Kirche, Einkaufen, Essen, Spielen, Musizieren, ... Es fühlt sich anders an, lebt sich anders. Was unterscheidet das Leben zu Zeiten der DDR vom Herbst 1989 und von heute? Wir suchen Geschichten und Assoziationen, wie Menschen ihren Alltag wahrgenommen haben und wahrnehmen.

Was hat die DDR ausgenacht? War es das Pionierhalstuch oder ... ?

Was bleibt aus dem Herbst '89 in Erinnerung? Ist es eine brennende Friedenskerze oder ... ?

Und was zeichnet das Leben im vereinten Deutschland seitdem aus? Ist es das allgegenwärtige Smartphone oder ... ?

Wir laden ein, bei den Erinnerungen zum 30. Jubiläum nicht nur an die großen und wichtigen Themen Mauerfall, Grenzöffnung und Politiker zu denken, sondern auch die unbekannten persönlichen Geschichten zu erzählen.

Unter dem Titel "Glaube - Liebe - Revolution" zeigt der YouTube-Kanal theresaliebt einige Geschichten aus dem Berliner Kontext.

Weitere Impulse und Arbeitsmaterial hat die EKD für die bundesweite Nutzung zusammengestellt.

Und ganz persönliche Erlebnisse aus der EKM könnt ihr/ können Sie uns gerne als Stichworte schicken. Je ein Wort zu den drei Zeiten. Direkt bei Facebook oder per E-Mail!

Herbstliche Grüße

Karsten Kopjar, EKM-SocialMedia-Koordinator


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.