St. Georg

Wilfried Fromm
St. Georg

Heute gehört das Dorf Wallrode pfarramtlich zu Großbodungen. Die Kirche mit dem alten Wehrturm, dem Schutzraum im unteren Teil des Turmes, der einer Kapelle ähnlich ist, und dem Kirchenschiff prägt das kleine Bauerndorf. Etwa 1726 wurde die Kirche innen und außen umgestaltet. Die einstmals spitze Haube des Turmes wurde durch eine barocke Haube mit einer großen Glockenstube ersetzt.



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: Ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert
  • Baustile: gemischt
  • Besonderheiten: Einzeigeruhr im Turm. Sie ist die wohl älteste noch in Betrieb befindlich Kirchturmuhr Thüringens.

    Die große Bronzeglocke ist auf 750 Jahre geschätzt worden.

    Die Altarplatte stammt aus vorlutherischer Zeit.
  • Öffnungszeiten Sommer: durchgehend täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet

    Bei kostenlosen Führungen und Turmbesteigungen ist Voranmeldung bei Wilfried Fromm, Tel. 036077 21 711 erforderlich. Auch kurzfristig möglich.
  • Öffnungszeiten Winter: durchgehend täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet

    Bei kostenlosen Führungen und Turmbesteigungen ist Voranmeldung bei Wilfried Fromm, Tel. 036077 21 711 erforderlich. Auch kurzfristig möglich.

Profil


verlässlich geöffnet - Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche". Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus. behindertengerecht - Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt. Führungen - Wir bieten auf Nachfrage Führungen an. Kirchenführer - Wir bieten einen gedruckten Kirchenführer.

Beschreibung


Das Dach des Kirchenschiffes bekam ein Tonnengewölbe, so dass man Orgel, Emporen und Kanzelaltar einbauen konnte. Der Kanzelaltar wurde im Jahr 1791 von Tischlermeister Hofmann aus Bleicherode gebaut. Die Orgel ist vom Bleicheröder Orgelbauer Knauf im Jahr 1843 erbaut.

Die Glocken: Drei Bronzeglocken im eichenen Glockenstuhl, die mittlere as-Glocke ist etwa 750 Jahre alt. Die linke c-Glocke und die rechte es-Glocke wurden am 2. Okt. 2021 geweiht. Zwei bisherige Eisenhartgußglocken verblieben in der Glockenstube, eine davon als Uhrschlagglocke.
Ein kleines Uhrenmuseum mit 3 Uhren beherbergt auch die etwa 500 Jahre alte in Betrieb befindliche Einzeigeruhr.

Mehr Fotos


St. Georg St. Georg St. Georg